In aller Freundschaft - 626. Freud und Leid

Die Ärzte sind ratlos: Arzu (Arzu Bazman, liegend) ging es nach der Geburt ihres Kindes gut.

In aller Freundschaft - 626. Freud und Leid

Die hochschwangere Arzu Ritter ärgert sich über ihre Eltern, die hinter ihrem Rücken Arzus Ehemann Dr. Philipp Brentano zum Abendessen eingeladen haben. Klaus und Sevim Ritter machen ihrer Tochter Druck, noch vor der Geburt des zweiten Kindes ihre Ehe wieder ins Reine zu bringen.

Arzu muss sich eingestehen, dass sie Fragen nach der Zukunft bisher verdrängt hat. Nun scheint es zu spät, darüber nachzudenken, denn während einer Physiotherapie bei Pia Heilmann setzen ihre Wehen ein. Dr. Niklas Ahrend ist der diensthabende Gynäkologe. Als Philipp mitbekommt, dass ausgerechnet er Arzus Geburt betreut, stellt er sich quer. Da das Baby nicht richtig im Geburtskanal liegt, kommt nur ein Kaiserschnitt infrage.

Doch Arzu fleht Niklas regelrecht an, eine sogenannte äußere Wendung zu versuchen und so das Baby in die richtige Richtung zu drehen. Philipp weist auf die Risiken für Mutter und Kind hin, wird aber von Niklas und Roland mit Hinweis auf Arzus ausdrücklichen Wunsch überstimmt - mit verheerenden Folgen.

Deutschland 2013
Darsteller
Sevim Ritter (Sema Meray)
Klaus Ritter (Rolf Kanies)
Oskar Brentano (Leonard Scholz)
Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann)
Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig)
Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann)
Prof. Dr. Gernot Simoni (Dieter Bellmann)
Oberschwester Ingrid Rischke (Jutta Kammann)
Barbara Grigoleit (Uta Schorn)
Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt)
Pia Heilmann (Hendrikje Fitz)
Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch)
Schwester Arzu (Arzu Bazman)
Charlotte Gauss (Ursula Karusseit)
Otto Stein (Rolf Becker)
Schwester Yvonne (Maren Gilzer)
Hans-Peter Brenner (Michael Trischan)
Dr. Elena Eichhorn (Cheryl Shepard)
Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk)

Stab:
Buch: Jochen S. Franken
Regie: Jürgen Brauer

Stand: 05.07.2019, 16:48

Weitere Themen

Alle Sendungen

Über uns