Szene aus: Hauptstadtrevier - 9. Falschgeld

Deutschland 2012

Hauptstadtrevier - 9. Falschgeld

Stand: 27.07.2022, 12:33 Uhr

Julia Klug will ihre Freundin Karla vom Flughafen abholen. Zufällig wird sie Zeugin, wie ein Dieb einer Stewardess einen Koffer entreißt. Julia will den Dieb stellen, der schleudert ihr den Koffer entgegen und entkommt. Beim Aufprall auf den Boden springt der Koffer auf - und eine Unmenge Zwei-Euro-Münzen purzelt auf den Boden, insgesamt mehrere Tausend Euro. Die bestohlene Stewardess ist spurlos verschwunden ...

Maximal ein Fall für die Flughafenpolizei, meint Johannes Sonntag. Auf jeden Fall ein Fall für sie, findet Julia Klug. Mit Patricks Hilfe macht Julia die Stewardess Inga Schröder ausfindig. Aber die behauptet, die Münzen am Flughafen in Frankfurt an einem Spielautomaten gewonnen zu haben. Eine plausible Erklärung, wären da nicht einige Münzen, die einfach auseinandergefallen sind.
Johannes Sonntag versucht, bei der Staatlichen Münze nähere Informationen zu den rätselhaften Euros zu bekommen. Aber der zuständige Beamte, Holger Saalscheidt, verweigert als Geheimnisträger jede Auskunft oder Unterstützung.

Mit Hilfe von Moneten-Manni, einem Ex-Geldfälscher und Stammkunden von Julias Vater Jürgen Klug, stoßen Julia und Johannes auf das Geheimnis der kaputten Münzen - und auf einem millionenschweren Betrug.
Schwere Schlappe für Johannes Sonntag: Nach dem Weggang der Chefin Marei Schiller hatte er fest damit gerechnet, ihre Nachfolge als Direktionsleiter anzutreten.
Doch in der Abteilungsleiterkonferenz wartet eine böse Überraschung auf ihn...

Darsteller:
Julia Klug (Friederike Kempter)
Johannes Sonntag (Matthias Klimsa)
Marianne Klug (Kirsten Block)
Jürgen Klug (Torsten Michaelis)
Patrick Klug (Oliver Bender)
Marei Schiller (Julia Richter)
Karla (Hannes Wegener)
Baby Ellie Klug (Johanna Gaudlitz)
Moneten-Manni (Ilja Richter)
Inga Schröder (Esther Esche)
Holger Saalscheidt (Lars Weström)
Mönch (Tobias Kaufhold)

Stab:
Buch: Andy Cremer
Regie: Axel de Roche

Weitere Themen

Alle Sendungen

Über uns