Das Beste aus dem Münsterland

Björn Freitag am Kühlschrank

Das Beste aus dem Münsterland

So schmeckt das Münsterland, wenn Björn Freitag es auf der Pfanne hat! Mehr denn je liegt die regionale Küche voll im Trend und ist auf jeder guten Speisekarte zu finden. Es gibt eine neue Lust auf Heimatküche und daher kocht sich unser WDR-Koch in dieser Staffel durch die Regionen von NRW. Einfache Rezepte mit den besten Zutaten, die der Westen zu bieten hat.

Spitzenkoch Björn Freitag zeigt, wie man Küchenklassiker aus dem Münsterland modern zubereiten kann: Vorweg gibt es eine pfiffige Kombination aus Schnibbelbohnen-Suppe mit Shiitake-Pilzen. Graupen-Risotto wird mit Schmortomaten und Schinken verfeinert. Dann folgt ein schneller Pfefferpotthast. Als Nachspeise steht der Münsterland-Klassiker Pflaumenknödel mit zart schmelzender Zimtbutter auf der Speisekarte.

Das Beste aus dem Münsterland: Pfefferpotthast

Björn Freitag verrät so manches Geheimnis seiner Kochkunst und hat immer wieder praktische Tipps, die das "Koch-Leben" einfacher machen und zu einem guten Ergebnis auf dem Teller führen. Diesmal bekommt er Besuch von Oecotrophologie-Studentin Annika Lauxtermann von der Fachhochschule Münster. Dort werden in einem sogenannten "foodlab" regionale Rezepturen und Nahrungsmittel erforscht, neu interpretiert und in der Küche verarbeitet. So haben die Studenten einen Löffel kreiert, der das gesamte Münsterland geschmacklich vereint. Unser Koch wird ihn in der Sendung probieren.

Alle Sendungen

Unsere Videos