Klassiker aus Europa

Urlaubsstimmung am heimischen Esstisch

Klassiker aus Europa

Global ist normal und für die Küche eine echte Bereicherung. Egal wo wir im Urlaub was gegessen haben, wir können es Zuhause mit frischen Produkten nachkochen. Allein die Küche Europas ist schon sehr vielfältig und jedes Land hat seinen ganz eigenen Geschmack. Ganz im Sinne von „Besser statt mehr“ arbeitet Björn Freitag mit typischen Produkten aus dem jeweiligen Land, die auch bei uns auf dem Wochenmarkt zu bekommen sind und für gute Qualität stehen.

Die Vorspeise kommt aus Griechenland: Kürbis, Paprika und Zucchini treffen sich in einem Gemüseküchlein mit Tsaziki. Italien ist mit überbackenen Auberginen, "Melanzane alla Parmigiana", vertreten.

Für den Hauptgang geht es weiter nach Frankreich. Björn Freitag bereitet eines der französischen Nationalgerichte zu: "Coq au vin" stammt ursprünglich aus dem Burgund, aber inzwischen gibt es in Frankreich fast so viele Varianten des Gerichts, wie es Weinregionen gibt. Der Sternekoch gibt zu Hahn und Wein noch Speck, Möhren, Staudensellerie und Rosmarin in den Topf.

Zum krönenden Abschluss gibt es eine spanische Crema Catalana. Europa deckt den Tisch - das alles wie immer einfach und köstlich.

Präsentiert von Sternekoch Björn Freitag

Getreu dem Titel der Sendung bleibt die Zubereitung der Speisen auch in der vierten Staffel der Sendung einfach und das Ergebnis garantiert köstlich. Außerdem hat unser TV-Koch auch jede Menge Tipps für die Zuschauer parat.

Björn Freitag brät Kürbis-Zucchini-Puffer.

Eine leckere vegetarische alternative zu Frikadellen sind für Björn Freitag Kürbisküchlein. Er bereitet sie auf griechische Art zu - mit Fetawürfeln und Zuchini in Olivenöl gebraten.
Dazu gibt es Grillgemüse und natürlich Tsatsiki. Die Hauptzutaten für diesen leckeren griechischen Dip sind Joghurt, Gurke und Knoblauch. Die Variante von Björn Freitag wird mit Petersilie und Dill verfeinert.

Eine leckere vegetarische alternative zu Frikadellen sind für Björn Freitag Kürbisküchlein. Er bereitet sie auf griechische Art zu - mit Fetawürfeln und Zuchini in Olivenöl gebraten.
Dazu gibt es Grillgemüse und natürlich Tsatsiki. Die Hauptzutaten für diesen leckeren griechischen Dip sind Joghurt, Gurke und Knoblauch. Die Variante von Björn Freitag wird mit Petersilie und Dill verfeinert.

Für das zweite Gericht braucht Björn Freitag in Scheiben geschnittene Auberginen. Bevor sie frittiert werden, sollte man sie zuerst salzen und warten, bis sie Wasser ziehen. Das Salz entzieht den Auberginen nämlich nicht nur Wasser, sondern auch Bitterstoffe.

Wie die Italiener so liebt auch Björn Freitag die Kombination von Aubergine und Tomate. Aber vor allem wegen des Mozzarellas und des leckeren Parmesans ist "Melanzane alla Parmigiana" sein Lieblings-Auberginen-Gericht.

Als Hauptgang gibt es heute "Hahn in Wein". Das exquisite Gericht lässt sich wunderbar vorbereiten und schmeckt am besten mit ein paar Scheiben frischem Baguette.

Eine Eiermilchcreme mit krosser Karamell-Schicht: Die kulinarische Reise endet heute in Spanien. Die Crema Catalana besteht aus wenigen Zutaten: Eigelb, Zucker, Stärke und Milch. Ein feines Armoa erhält die Creme durch etwas Zitronenschale - alternativ kann man auch Vanille oder Sternanis verwenden.
Für die Karamell-Schicht eignet sich feiner Zucker am besten. Grober Zucker braucht zu lange um zu karamellisieren. Wer kein Brenneisen zum Flambieren hat, kann die Creme auch im Backofen mit Hilfe der Grillfunktion karamellisieren.

Wie jedes Mal beantwortet Björn Freitag auch Zuschauerfragen. Er verrät, wie Knoblauch seine Schärfe verliert. Außerdem gibt er Tipps, welcher Wein zu welchem Gericht passt, und was es für antialkoholische Alternativen dazu gibt.

Stand: 19.04.2018, 15:22

Alle Sendungen

Unsere Videos