Klassiker aus Deutschland

Traditionelles modern zubereitet

Klassiker aus Deutschland

Eine kulinarische Reise durch die deutsche Küche hat schon viele Kochbücher gefüllt, denn unsere Esskultur ist vielfältig. Spitzenkoch Björn Freitag zeigt, wie man die Küchenklassiker aus unserem Land modern zubereiten kann. Ursprünglich deftige Hausmannskost in eine neue und leichtere Variation zu verwandeln, dass ist die Spezialität von Björn Freitag. Und alles ist natürlich immer einfach nachzukochen und garantiert lecker!

Als Vorspeise gibt es zunächst eine Kartoffel-Lauchsuppe. Die ist leicht zuzubereiten und passt geschmacklich zu vielen anderen Gerichten. Ein perfekter Start also für ein Menü.

Dann folgt ein wahrer Klassiker der deutschen Kochkunst: die Forelle Müllerinart. Vor der Fischzubereitung schrecken viele zurück - doch Björn Freitag zeig, wie leicht das richtige Filetieren ist, und wie niemand Angst vor steckengebliebenen Gräten haben muss. Zum Fisch reicht der Koch ein Zartweizen-Zucchini-Gemüse. Das kann sehr gut vorbereitet werden und wird vor dem Servieren nur noch kurz warm gemacht.

Präsentiert von Sternekoch Björn Freitag

Getreu dem Titel der Sendung bleibt die Zubereitung der Speisen auch in der vierten Staffel der Sendung einfach und das Ergebnis garantiert köstlich. Außerdem hat unser TV-Koch auch jede Menge Tipps für die Zuschauer parat.

Björn Freitag schält Kartoffeln.

Die Kartoffel ist des Deutschen liebstes Gemüse. Zusammen mit Lauch wird daraus eine köstliche Suppe, die je nach Geschmack mit weitern Zutaten abgewandelt werden kann.
Björn Freitag nimmt am liebsten mehlig kochende Kartoffeln, so wird die Suppe nach dem Pürieren schön sämig. Beim Kartoffelschneiden zügig arbeiten, so dass die Kartoffeln nicht oxidieren und braun werden. Ein Tipp für Extra-Geschmack: Die Kartoffel-Würfel in Sonnenblumen- oder Rapsöl schön anbraten.

Björn Freitag verwendet für diese Suppe Geflügelbrühe. Wer es lieber vegetarisch möchte, der nimmt stattdessen Gemüsebrühe. Auch vegan ist kein Problem, wenn zum Schluss Kokosmilch statt Sahne zum Verfeinern verwendet wird!

Die Kartoffel ist des Deutschen liebstes Gemüse. Zusammen mit Lauch wird daraus eine köstliche Suppe, die je nach Geschmack mit weitern Zutaten abgewandelt werden kann.
Björn Freitag nimmt am liebsten mehlig kochende Kartoffeln, so wird die Suppe nach dem Pürieren schön sämig. Beim Kartoffelschneiden zügig arbeiten, so dass die Kartoffeln nicht oxidieren und braun werden. Ein Tipp für Extra-Geschmack: Die Kartoffel-Würfel in Sonnenblumen- oder Rapsöl schön anbraten.

Björn Freitag verwendet für diese Suppe Geflügelbrühe. Wer es lieber vegetarisch möchte, der nimmt stattdessen Gemüsebrühe. Auch vegan ist kein Problem, wenn zum Schluss Kokosmilch statt Sahne zum Verfeinern verwendet wird!

Björn Freitag hat als Kind viele Urlaube an der Nordsee verbracht und ist schon früh an Fischgerichte herangeführt worden. Was ihm heute wichtig ist: Forelle ist ein nachhaltiger Fisch – er steht also nicht auf der Liste der bedrohten Tierarten.
Mit ein bisschen Übung und einem guten Fischmesser gelingt auch das Filetieren des Fisches gut. Große Gräten entfernt der Koch mit dem Messer, die kleinen müssen mit dem Finger „ertastet“ und dann gezogen werden.  Etwas mühsam, so aber kann man die Forelle hinterher entspannt genießen.  
Damit die Haut der Forelle schön kross wird, betäubt er den Fisch von der Hautseite mit Mehl bestäubt und  brät die Forelle außerdem hauptsächlich von dieser Seite. So trocknet der Fisch zudem weniger aus.

Rouladen haben es dem Sternekoch angetan: Neben Rinderroulade ist die Kohlroulade sein Lieblingsgericht. Er bereitet sie wie seine Oma zu - mit Wirsing. Beim Kauf darauf achten, einen schönen großen Kopf zu nehmen, denn mit großen Blättern gelingt das Wickeln leichter. Bei der Füllung verzichtet der Koch auf Zwiebeln, da er zu den Rouladen eine kräftige Zwiebelsoße reicht.

Zum Abschluss des Menüs gibt es selbstgemachte Maultaschen mit süßer Füllung - eine tolle Variante der schwäbischen Traditionsspeise. Wenn der Teig schön geschmeidig ist, dann ist er perfekt. Für die Füllung unbedingt Ricotta nehmen, denn Quark wäre zu feucht und würde die Maultaschen durchweichen, so der Tipp des Profikochs. Zusammen mit der Karamellsauce für Björn Freitag der Höhepunkt seiner kulinarischen Reise durch Deutschland.

Ein weiteres "must have" der deutschen Küche: die Kohlroulade. Zufällig auch Björn Freitags Lieblingsgericht - dank seiner Oma. Die bereitete die Rouladen statt mit Weißkohl mit Wirsing zu, und so hält es der Profikoch heute auch.
Abgeschlossen wird die Reise durch die deutsche Traditionsküche von Maultaschen. Björn Freitag bereitet eine süße Variante des schwäbischen Klassikers zu. Mit einer Apfel-Nuss-Füllung an Karamellsauce der perfekte Abschluss für das Menü.

Natürlich ist auch Gartenblogger Ralf Roesberger wieder mit dabei. Er präsentiert in dieser Folge sein beeindruckendes Zucchini-Sortiment und erhält vom Sternekoch einen Tipp, wie er leicht faseriges Gemüse trotzdem schmackhaft zubereiten kann. Und auch Zuschauerfragen beantwortet Björn Freitag wie immer während des Kochens.

Alle Sendungen

Unsere Videos