drei junge Leute lächeln in die Kamera. Ein Mann und zwei Frauen.

Eine Kooperation der WDR-Redaktionen Doku und Religion

21Gramm: Der Instagram-Kanal über Trauer und Verlust

Stand: 02.12.2021, 15:48 Uhr

Das Thema Tod betrifft uns alle. Aber nur wenige Menschen setzen sich gerne damit auseinander. 21Gramm will das ändern. 

Unser Kanal ist der Ort im Netz, an dem offen über die Themen Sterben, Trauer und Abschied nehmen gesprochen wird. Den Nutzer:innen bieten wir eine Plattform, auf der sie ihre Sorgen und Fragen teilen können. Wir zeigen, dass es einen natürlichen, gesunden Umgang mit Tod und Verlust gibt. Und dass es möglich ist, genau dadurch mehr über das Leben zu erfahren. 

Wir sprechen ohne Tabus über die Themen. Und das in allen Facetten: Wissenschaftler:innen berichten über Trauer-Prozesse im menschlichen Körper, Bestatter:innen berichten uns von ihrem Berufsalltag und wir zeigen, wie andere Kulturen mit dem Tod umgehen. Wir fragen aber auch, was unsere Community mit dem Sinn des Lebens verbindet, oder welche Rolle Erinnerung in ihren Leben spielt.

Zum Presenter:innen-Team gehören Dominik Erhard, Lara May und Johanna Klug. Der Instagram-Kanal ist ein Angebot des öffentlich-rechtlichen Rundfunks - ein Gemeinschaftsprojekt der Redaktionen WDR Doku und Religion. Er ist aus dem bereits etablierten Kanal @wdrdoku entstanden – mit neuem, frischem Fokus. Ein Team aus jungen Journalist:innen mit besonderer Expertise für sensible Themen steht täglich mit der Community in Kontakt.

ein junger Mann und zwei junge Damen malen gemeinsam mit Farbe.

Bei @21gramm.wdr gibt es weder Schleichwerbung noch Product Placements. Unsere Presenter:innen sind in der Vergangenheit keine bezahlten Kooperationen mit Werbepartner:innen eingegangen und haben auch aktuell keine laufenden Kooperationen.