Kurzbiografie des story-Autors

Caterina Woj

Caterina Woj

Caterina Woj

Die 1964 in Rostock geborene Journalistin reiste 1986 aus der DDR aus. Sie studierte an der Freien Universität Berlin Germanistik, Publizistik und Amerikanistik. Als freie Mitarbeiterin arbeitete sie für verschiedene Zeitungen sowie Hörfunk und Fernsehen.

Caterina Woj ist seit 2001 als Autorin von Dokumentationen und Reportagen für öffentlich-rechtliches Fernsehen und Hörfunk tätig. Für die story realisierte sie: "Rache an einem Fluglotsen. Die zweite Tragödie am Bodensee" (2004), "Keiner hat was gemerkt. Der Fall Dennis" (2005), "Lauter nette Leute - wie die Rechten in Sachsen angekommen sind" (2005), "Fast am Ende - gestorben wird allein" (2006), "Mobbing in Gottes Namen" (2008), "Im Leben der Anderen - Wenn Manager mal schnell die Seiten wechseln" (2012), "Weiblich, sexy, rechtsextrem" (2015), "Das braune Netzwerk - Wer steuert die Wutbürger?" (2017) und "Wenn die Geburt zum Albtraum wird" (2019).

.

Preise

  • Walliser Medienpreis 2011
  • Deutsch-Französischer Journalistenpreis
  • Robert Geisendörfer Preis
  • Festivalpreis Dokfest München „Der besondere Dokumentarfilm“
  • Camera Obscura Jury Special Award
  • Otto Brenner Preis 2017

Autorin: Caterina Woj

Stand: 22.03.2012, 00:00