Wie uns Soziale Medien abhängig machen

Ein Mädchen hält ein Smartphone in der Hand, auf dem Instagram geöffnet ist.

Wie uns Soziale Medien abhängig machen

Insider aus dem Silicon Valley enthüllen: Social-Media-Apps würden so konzipiert, dass Millionen von Nutzern Abhängigkeiten entwickeln. Ehemalige Facebook-Mitarbeiter und App-Designer erklären in der "Story", wie der "Schlüssel zur Abhängigkeit" funktioniert und wie Nutzer dazu gebracht werden, immer weiter zu klicken oder zu scrollen. Ein Mechanismus "wie beim Süchtigen am Spielautomaten", sagt Prof. Catharine Winstanley von der University British Columbia.

zwei Jugendliche sitzen auf einer Bank und schauen auf ihr Smartphone, dabei werden sie von einem Kameramann gefilmt

An einem Kölner Gymnasium erklären uns Jugendliche, warum das Smartphone aus ihrem Leben kaum noch wegzudenken ist. Für uns nehmen Sie an einem Experiment teil, bei dem wir den Angaben der Whistleblower nachgehen. Wir analysieren das Smartphone-Verhalten der Jugendlichen und manipulieren Ihr Handy. Den schmalen Grat zwischen exzessiver Nutzung und Sucht erklären uns Therapeuten und Mediziner. Sucht-Betroffene erzählen, welche Konsequenzen die unkontrollierte Smartphone-Nutzung und Social-Media-Apps für ihr reales Leben hatten und bis heute haben.

Wie uns Soziale Medien abhängig machen

"Die Story" untersucht die riesigen Konsequenzen einer Technologie, die einen großen Anteil daran hat, dass sich die Art, wie Menschen miteinander umgehen und kommunizieren, so rapide ändert.

Ein Film von Dirk Bitzer und Fabian Nast
Redaktion: Norbert Hahn 

Stand: 07.12.2018, 13:28