Heilung nicht lieferbar - Medikamentenmangel und seine Folgen

Heilung nicht lieferbar: Medikamentenmangel und seine Folgen

die story 05.02.2020 43:31 Min. UT Verfügbar bis 05.02.2021 WDR Von Fabian Sabo

Download Podcast

Heilung nicht lieferbar - Medikamentenmangel und seine Folgen

Regelmäßig fehlen Ärzten wichtige Medikamente. Besonders bei Antibiotika, Blutstillern und Zytostatika kam es in den letzten Jahren immer wieder zu Lieferengpässen – mit teilweise dramatischen Folgen für die betroffenen Patienten. Ist ein entscheidendes Medikament nicht lieferbar, müssen Therapiepläne geändert, Operationen oder Transplantationen verschoben werden. Im schlimmsten Fall verringern sich sogar die Heilungschancen der Patienten.

Ärzte, Apotheker und medizinische Fachgesellschaften schlagen Alarm. Die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) warnte im November 2019 vor den immer häufiger vorkommenden Lieferengpässen bei versorgungsrelevanten Medikamenten. Auch 2017 hatte die DGHO darauf hingewiesen - seitdem habe sich die Situation aber dramatisch verschlechtert, so Professor Bernhard Wörmann, Onkologe und medizinischer Leiter der DGHO. Die Lage sei inzwischen so ernst wie nie zuvor.

Spritze wird aufgezogen

Die Liste der fehlenden Medikamente ist lang und wird immer länger. 2015 zählte das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte Lieferengpässe bei 40 Medikamenten. 2019 waren es bereits 216 – mehr als fünfmal so viel. Die Krankenhäuser können ihre Patienten nicht im Stich lassen und müssen dann irgend einen Ausweg suchen - doch der personelle und finanzielle Aufwand ist immens: 2019 mussten bestimmte Krebsmedikamente zum fünffachen Preis importiert werden, um die Versorgung der Patienten weiterhin zu gewährleisten. Preiserhöhungen um mehr als das Zehnfache sind keine Seltenheit. Die Zahl der Hersteller sinkt, manche haben inzwischen eine Monopolstellung im Markt – so ist es eine Frage der Zeit, wann erstmals ein Medikament weltweit nicht mehr verfügbar sein wird.

Aufnahme im Krankenhaus

Aufnahme im Krankenhaus

Die Story begleitet Patienten, die unter Medikamentenknappheit zu leiden haben und erzählt die Geschichte eines der größten, europäischen Medizinskandale - ein Pharmakonzern versucht aus einem Lieferengpass Kapital zu schlagen. Der Film beleuchtet die Ursachen für die Lieferengpässe und zeigt, welche Folgen diese für Ärzte, Apotheker und Patienten haben. Was muss getan werden, um solche teilweise Leben gefährdenden Knappheiten in Zukunft zu vermeiden?

Ein Film von Fabian Sabo
Redaktion: Gudrun Wolter

Stand: 09.01.2020, 13:33