Mallorca und die Balearen - Ferienparadies am Abgrund

Mallorca und die Balearen - Ferienparadies am Abgrund

Ein Film von Johannes Höflich und Jo Angerer
Mitarbeit: Jörg Matzky

Mallorca, Ibiza und zunehmend auch Menorca sind die Lieblingsinseln deutscher Urlauber. Neben Millionen Touristen, die Jahr für Jahr kommen, haben zehntausende Deutsche ihren Wohnsitz auf Mallorca.

Mallorca

Im Süden Mallorcas ist die Küste nahezu vollständig bebaut.

Man spricht Deutsch: Überall gibt es deutsche Wirte, deutsche Bäcker, deutsche Kliniken und deutsche Immobilienmakler. Fernab der überfüllten Küsten bieten Mallorca und die Balearen unberührte Natur, wilde Berglandschaften und idyllische Dörfer.

Mallorca

Trinkwasser Mangelware: die Stauseen Mallorcas liefern längst nicht mehr genügend Wasser.

Ein bedrohtes Paradies: Vor allen auf Mallorca wird das Trinkwasser inzwischen knapp. Immer neue Hotels und Golfplätze, die täglich bewässert werden müssen, sind die Ursache. In den Sommermonaten muss Trinkwasser mit Tankschiffen vom spanischen Festland herbei transportiert werden. Ausreichend Kläranlagen fehlen an vielen Orten.

Ibiza

Massentourismus am Strand von Ibiza.

Dramatisch ist die Umweltzerstörung auch auf Ibiza. Ökologisch wichtigen Seegraswiesen verschwinden durch die Meeresverschmutzung, zahlreiche Pflanzenarten sind beinahe ausgerottet. Seit Jahren schon verlagert sich der Tourismus zunehmend nach Menorca. Mehr und mehr strömen die Touristen in die hier noch vorhandenen einsamen Badebuchten. Flächendeckend entstehen auch dort riesige Appartement- und Hotelanlagen.

Mallorca

Seestern im Unterwasserschutzgebiet bei Mallorca.

Gemeinsam mit dem Meeresbiologen Dr. Robert Hofrichter und dem Tauchkameramann Jörg Matzky zeigen die story-Autoren die einmalige Naturschönheit über wie unter Wasser. Sie dokumentieren die Folgen des Massentourismus, sprechen mit politisch Verantwortlichen und spanischen Umweltschützern, die inzwischen nicht nur auf Mallorca mobil machen.

Autoren: Johannes Höflich und Jo Angerer
Mitarbeit: Jörg Matzky
Redaktion: Mathias Werth

Stand: 18.06.2015, 14:13