Malediven - Ein Paradies geht unter

Malediven – Ein Paradies geht unter | Webspecial "Reiseradar - kritisch reisen" 43:43 Min. Verfügbar bis 13.07.2020

Malediven - Ein Paradies geht unter

Ein Film von Johannes Höflich und Jo Angerer
Mitarbeit: Jörg Matzky

Traumurlaub unter Palmen: Die Malediven zählen zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Nicht nur Sporttaucher kommen auf die kleinen Atollinseln mitten im Indischen Ozean, zunehmend sind es Wellness-Touristen, die sich in großen Luxus-Hotels verwöhnen lassen.

Palmenstrand

Traumkulisse wie aus der Werbung. Der Strand einer unbewohnten Insel im Süd-Male Atoll.

Doch die Malediven sind vom Untergang bedroht. Neben dem Anstieg des Meeresspiegels durch die Klimaerwärmung ist daran vor allem der ausufernde Massentourismus schuld. Hotelneubauten für Millionen Touristen zerstören die Korallenriffe, die wie Schutzschilder die Inseln bislang vor Überflutungen bewahrt hatten.

Giftmüll bedroht die empfindliche Unterwasserwelt. Sanfter, begrenzter Tourismus könnte den Untergang verlangsamen, vielleicht sogar verhindern.

Malediven

Ausufernder Massentourismus und Giftmüll zerstören die empfindliche Unterwasserwelt der Korallenriffe, die rund um die Malediven bisher wie ein Wall die Inselwelt vor Überflutung schützen.

Für die story-Sendereihe „Bedrohte Paradiese“ begleiten die Autoren eine Malediven-Expedition des renommierten Salzburger Meeresbiologen Robert Hofrichter. Eine Reise zu den Zentren des Massentourismus und zu unberührten Atollen im Indischen Ozean. Eindrucksvolle Unterwasseraufnahmen des bekannten Tauchkameramannes Jörg Matzky zeigen die Schönheit der Korallenriffe – und die Bedrohung, der sie ausgesetzt sind.

Autoren: Johannes Höflich und Jo Angerer
Mitarbeit: Jörg Matzky
Redaktion: Birgit Keller-Reddemann und Mathias Werth

Stand: 18.06.2015, 14:09