Kanaren - Inseln der Umweltsünder

Kanaren – Inseln der Umweltsünder | Webspecial "Reiseradar - kritisch reisen" 43:37 Min. Verfügbar bis 13.07.2020

Kanaren - Inseln der Umweltsünder

Ein Film von Johannes Höflich und Jo Angerer
Mitarbeit: Jörg Matzky

Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote: Für Millionen Deutsche sind die Kanarischen Inseln das Top-Urlaubsziel. Hier ist alles geboten, Animation im Hotel und deutsches Bier am Strand inklusive. Doch die Kanaren haben auch eine andere Seite.

Kanaren

Die Küste bei Playa de las Americas (Teneriffa) ist komplett durch Hotelbauten zersiedelt. Die Anlagen reichen kilometerweit ins Hinterland.

Wenige Kilometer hinter dem Strand, im Landesinneren, kann man fast unberührte Landschaften finden, hierher verirren sich nur wenige Touristen. Doch das Paradies ist bedroht: Nach wie vor werden Hotels mitten in Naturschutzgebieten gebaut und renoviert. Vielfach illegal und ohne Baugenehmigung. Mitunter schreitet die spanische Justiz ein, doch bewirkt hat sie kaum etwas. Zu mächtig sind Hotelbesitzer und Bauunternehmer.

Müllkippe

Autor Johannes Höflich filmt eine wilde Müllkippe im Naturschutzgebiet bei Playa de las Americas (Teneriffa).

Und deutsche Tourismuskonzerne verdienen oftmals mit. Naturattraktionen wie der Nationalpark am „Teide“, dem höchsten Berg Spaniens, vermüllen zunehmend. Zahllose Trekkingtouristen lassen ihren Abfall einfach am Wegrand liegen. Und giftige Abwässer aus mangelhaften Kläranlagen zerstören die empfindliche Unterwasserwelt. Zusammen mit dem renommierten Meeresbiologen Robert Hofrichter dokumentieren die story-Autoren die bedrohte Umwelt auf den Kanarischen Inseln. Sie sprechen mit einheimischen Umweltschützern, die oftmals auf verlorenem Posten gegen gigantische Wirtschaftsinteressen kämpfen. Und sie konfrontieren deutsche Reiseveranstalter mit den Folgen des grenzenlosen Massentourismus.

Kanaren

Walforscher klagen an, dass Touristenboote viel zu nah in die Gebiete der Wale vordringen. Durch ausufernden Waltourismus werden die Tiere aus ihrem Lebensraum vertrieben.

Die Schönheit der an vielen Stellen noch intakten Unterwasserwelt zeigt der bekannte Tauchkameramann Jörg Matzky in beeindruckenden Aufnahmen. Doch auch hier ist das Paradies bedroht: Zugebaute Strände, Abwässer und Überfischung zerstört die Lebensgrundlage vieler Tiere und Pflanzen unwiederbringlich.

Autoren: Johannes Höflich und Jo Angerer
Mitarbeit: Jörg Matzky
Redaktion: Birgit Keller-Reddemann und Mathias Werth

Stand: 18.06.2015, 14:11