Cooles Pausenbrot statt öder Stulle – Björn Freitag in der Schulküche

Cooles Pausenbrot statt öder Stulle – Björn Freitag in der Schulküche Viel für wenig – Clever kochen mit Björn Freitag 28.03.2020 44:09 Min. UT Verfügbar bis 28.03.2021 WDR

Viel für wenig – Clever kochen mit Björn Freitag

Cooles Pausenbrot statt öder Stulle – Björn Freitag in der Schulküche

In der Gesamtschule in Jüchen laufen die Vorbereitungen für die große Pause auf Hochtouren. Die Schülerfirma, die Koch-AG der Schule, versorgt ihre Mitschülerinnen und Mitschüler mit kleinen Pausensnacks. Von Wraps bis Pizzabrötchen – das Angebot kommt an, aber ist es auch das Richtige für den Schulalltag?

Björn Freitag auf seiner neuesten Mission: Ein Lehrauftrag an der Gesamtschule in Jüchen im Rhein-Kreis Neuss. Hier verkauft die sogenannte „Schülerfirma“ kleine Mahlzeiten in der großen Pause. Das Angebot für den Snack zwischendurch reicht vom fertigen Müsliriegel bis hin zum selbstgemachten Wrap. Doch alle sind sich einig: Das Angebot soll noch innovativer und gesünder werden. Und preiswert muss es auch sein! Die besten Tipps vom Profikoch:

  • Lieber zum Vollkornbrot mit Käse als zum Schokocroissant greifen. Denn durch Weißmehl und Zucker schnellt unser Blutzuckerspiegel in die Höhe und sackt anschließend direkt wieder ab. Die Folge: wir fühlen uns schlapp und müde. Bei Vollkornprodukten steigt der Blutzucker dagegen nur langsam an und hält sein Niveau für einige Zeit – dadurch bleiben wir länger fit und konzentrationsfähig.
  • Obst und Gemüse eignen sich immer als leichte Zwischenmahlzeit zwischen den Schulstunden.
  • Nüsse in Kombination mit Trockenfrüchten liefern Energie fürs Gehirn – nicht umsonst nennt man die Mischung „Studentenfutter“.
  • Pausenbrote selbst schmieren und in einer Brotdose transportieren – das ist gesund, günstig und vermeidet Abfall.

Stand: 27.03.2020, 12:00

Alle Sendungen

Unsere Videos