Staus und schlechte Luft - Wie komme ich in Zukunft von A nach B?

Das Experiment

Staus und schlechte Luft - Wie komme ich in Zukunft von A nach B?

Verstopfte Straßen und schlechte Luft sind Alltag in NRW. Doch was ist die Lösung? Noch mehr Straßen und Autos sicherlich nicht. Ein Schornsteinfeger und ein Reporter wagen das Experiment und verzichten auf ihr stink normales Auto.

Staus, Luftverschmutzung, drohende Diesel-Fahrverbote – bei zehn Millionen angemeldeten Pkw in Nordrhein-Westfalen ist der tägliche Verkehrskollaps längst Realität.

"Das Experiment" beleuchtet anhand zweier Fallbeispiele die Alternativen für die Mobilität der Zukunft:

Ein Handwerker ist mit seinem Firmenwagen vom Diesel-Fahrverbot bedroht und sorgt sich, wie er zukünftig seine Kunden in der Innenstadt anfahren soll. Der Schornsteinfeger probiert einen Monat lang aus, welche Alternativen es dazu heute bereits geben könnte und merkt dabei, was alles schon funktioniert und wo es im Alltag noch hapert.

Ein Familienvater pendelt  mit seinem 19 Jahre alten Auto berufsbedingt zwischen Köln und Düsseldorf. Er sucht nach einer Alternative zu seinem alten Benziner und spielt Anschaffung, Finanzierung und Nutzen eines Elektro-Autos durch.

Einen Monat lang erleben beide, wie die Zukunft der Mobilität aussehen könnte. Sie bewerten, was in ihren Alltag passt und zeigen auf, welche Herausforderungen die Mobilitäts-Wende für uns alle mit sich bringt.

Stand: 24.08.2018, 12:00

Weitere Themen