Annika Begiebing

Annika Begiebing

Ich war für den Ernstfall gewappnet, als ich in den Skilift einstieg. Das Handy immer dabei. Man weiß ja nie, was passiert. Lawinengefahr und so. Als es plötzlich klingelte, wollte mich eine sehr nette Frau zum Casting fürs WDR-Fernsehen einladen. Ich fragte noch höflich, ob sie sich vielleicht verwählt hat? Ich war doch schließlich beim Radio...

Nein, ich hatte mich nicht verhört. Und ehe ich mich versah, stand ich mit einer Pandabär-Bräune zum ersten Mal vor einer Fernsehkamera. Zum Glück gibt’s beim Fernsehen unglaublich viel Schminke. Das Casting lief super. Kurze Zeit später bekam ich den Job als Moderatorin der „Lokalzeit aus Düsseldorf“. Das war 2007.

Seitdem bin ich nicht mehr beim Radio. Was einerseits sehr schade ist, weil mir die Arbeit „hinter’m Mikrofon“ auch immer sehr viel Spaß gemacht hat. Andererseits will ich mich auch nicht beschweren. Nach einem Volontariat und ersten Moderations-Erfahrungen bei einem Bayreuther Lokalradio zog es mich 2003 ins Rheinland. Als Reporterin und Autorin für Radio 1LIVE habe ich die Stars und Sternchen der Musikbranche interviewt, aber auch aktuelle Themen live im Radio präsentiert.

Mindestens einmal im Jahr zieht es mich zum Skifahren in die Berge. Man weiß ja nie, was einem im Lift noch so alles passiert….

Stand: 02.04.2012, 00:00

Unsere Videos