Angeklickt: Corona-Tracing mithilfe von Apple und Google

Angeklickt: Corona-Tracing mithilfe von Apple und Google

Aktuelle Stunde 11.09.2020 04:01 Min. UT Verfügbar bis 11.09.2021 WDR Von Jörg Schieb

Vor fast vier Monaten ging die Corona-Warn-App der Bundesregierung an den Start, um per Daten-Tracing mögliche Risikokontakte zu erfassen und damit ein weiteres Werkzeug im Arsenal gegen die Pandemie zu sein.

Viele Diskussionspunkte, angefangen von langen Wartezeiten bis zum App-Start, die Sorge um den Datenschutz des Einzelnen, oder auch gelegentliche Bugs, etc. Dann wurde es fast still um die App. Bis jetzt, denn Apple und Google planen, ein eigenes Corona-Tracing-Verfahren herausbringen, das der deutschen App ähnelt – nur, dass es gar keine App ist! Datenexperte Jörg Schieb erklärt.

Download

Alle Videos in der ARD Mediathek