Revolte der Schimpansen - Wilde Dynastien

Revolte der Schimpansen - Wilde Dynastien

Der Schimpansenmann David zeigt einem Rivalen  seine Vormachtstellung durch seine Körpersprache.

David, der Alpha-Mann einer Schimpansengruppe im Westen Senegals, regiert bereits seit drei Jahren einen Trupp von über 30 Affen. Doch seine Regentschaft bröckelt. Als dann auch noch auf einen Schlag drei Weibchen in der Gruppe paarungsbereit werden, spitzt sich die Situation im Kampf um die Führung dramatisch zu. Eines Morgens liegt David schwer verletzt am Boden. Eine Gruppe Weibchen versucht ihn liebevoll zu versorgen. Doch sie müssen ihn verlassen, um ihre Jungen an weit entfernte Wasserlöcher zu führen. David bleibt allein zum Sterben zurück.

Zwei junge Schimpansen kämpfen spielerisch miteinander.,

Kampfsport: Schon die Kleinsten üben sich spielerisch in der Auseinandersetzung.

Bedeutet die Niederlage dieses charismatischen Schimpansenmannes das Ende seiner Dynastie? Sein jüngster Rivale, Jumkin, versucht nun in der Gruppe, die Macht an sich zu reißen. Wird es ihm gelingen, den Thron zu erobern? In der ersten Folge der Serie zeigt sich besonders eindrucksvoll, was „Wilde Dynastien“ von klassischen Tierfilmen unterscheidet: die lange Zeit der Beobachtung, die Konzentration auf einige wenige Individuen und die unglaubliche Nähe zu den tierischen Charakteren, ohne ihnen dabei ihre Natürlichkeit zu nehmen: eine Familiengeschichte, wie man sie so noch nie gesehen hat.

Ein Film von Rosie Thomas

Redaktion: Klaus Kunde-Neimöth

Stand: 15.06.2020, 10:18