Feldzug der Wildhunde - Wilde Dynastien

Feldzug der Wildhunde - Wilde Dynastien

Großaufnahme von mehreren Wildhunden, die mit iheren großen runden aufgestellten Ohren die Umgebung abhören.

Mitten in Afrika lebt eines der faszinierendsten und zugleich verkanntesten Tiere des Kontinents: Afrikanische Wildhunde. Eines der letzten großen Wildhundrudel wird von Alphahündin Tait geführt. Doch ihr Revier grenzt an Löwen- und Hyänenland und an das Territorium ihrer Tochter Blacktip. Außerhalb des Nationalparks Manapools in Simbabwe finden die Tiere keinen Raum zum Jagen – Siedlungen weiten sich immer mehr aus. Blacktip kann nirgendwo hin ausweichen – und greift ihre Mutter an. Zahlenmäßig unterlegen muss Tait mit ihren Gefährten fliehen, mitten ins Löwenland. Dort ist sie extremen Gefahren ausgesetzt, muss ständig befürchten, von Löwen angegriffen zu werden.

Zwei Windhunde springen laufend in die Luft.

Alphapaar: In Wildhundrudeln pflanzen sich in der Regel nur die dominanten Paare fort.

Zudem verfolgt Blacktip sie immer weiter, dringt selbst bis weit ins Löwenland ein. Dabei verliert die Verfolgerin ein Junges an Hyänen, andere entkommen nur in letzter Sekunde einer Löwin, eine ältere Tochter wird Opfer eines Krokodils. Wie lange wird sie ihre Mutter noch verfolgen, wie vielen Gefahren ihr Rudel noch aussetzen? Und was wird aus Tait, die inzwischen alt und gebrechlich geworden ist? Hat ihre Dynastie überhaupt eine Chance, wenn schon Mütter und Töchter gegeneinander ins Feld ziehen müssen? Es bleibt spannend bis zur letzten Minute dieses außergewöhnlichen Films über eines der bedrohtesten Tiere Afrikas.

Ein Film von Nick Lyon

Redaktion: Klaus Kunde-Neimöth

Stand: 15.06.2020, 10:18