Wale - Clevere Giganten

Wale - Clevere Giganten

Nahaufnahme von einem Pottwal im tiefen blau des Ozeans.

Dies ist eine besondere Reise. Sie geht von Alaska über Mexiko zu den klaren Gewässern vor den Cook Islands. Weiter geht es nach Norwegen, zu den Falklandinseln und den Azoren. An diesen Wal-Hotspots tummeln sich die Giganten der Meere. Ideale Orte, um sich auf die Suche nach neuesten Erkenntnissen darüber zu machen, wie clever Wale wirklich sind.

Nahaufnahme von einem Buckelwalweibchen mit Kalb.

Mutter und Kind: Das Buckelwalweibchen hilft ihrem Kalb an die Oberfläche zu schwimmen, um Luft zu holen.

Wale besitzen große Gehirne – doch wozu genau setzen sie sie ein? Diese Frage wird schnell an der felsigen Küste Alaskas beantwortet. Ein einsames Buckelwal-Weibchen schwimmt in extrem flachem Wasser. Sie macht dem Besitzer einer Zuchtfarm für Lachse das Leben schwer. Denn während Buckelwale normalerweise kein Interesse an jungen Lachsen haben, ist dieses Weibchen auf den Geschmack gekommen. Seit Jahren taucht sie genau dann auf, wenn die kleinen Lachse in der Bucht freigelassen werden. Routiniert zirkelt sie die Fische ein, erledigt Tausende in nur wenigen Sekunden. Ihr Kalkül und ihre Präzision faszinieren selbst Wissenschaftler. Dies ist nur ein Beispiel auf unserer Reise, das zeigt, zu welchen gedanklichen Höchstleistungen Wale fähig sind. Und obwohl sie anders sind als wir, ähneln Wale uns doch mehr, als wir lange dachten. Sie haben Familie, sie spielen, sie sind neugierig, sie lernen, sie geben ihr Wissen weiter und sie sind emotional und empathisch. Aber mit jeder neuen Erkenntnis stellen sich weitere spannende Fragen. Denn die cleveren Giganten haben längst noch nicht alle ihre Geheimnisse preisgegeben.

Ein Film von Rick Rosenthal

Redaktion: Klaus Kunde-Neimöth

Stand: 03.06.2020, 11:00