Planet Deutschland - 300 Millionen Jahre: Das Ende der Wildnis

Das Portrait eines Moschusochsen.

Planet Deutschland - 300 Millionen Jahre: Das Ende der Wildnis

Die vorerst letzte Eiszeit ist die Zeit der großen Weidetiere. Mammut, Moschusochsen und Rentiere durchwandern die Weiten. Mitten in der Kälte zieht der moderne Mensch aus den Savannen Afrikas nach Deutschland. Als Jäger und Sammler bestimmt der Zug der Herden sein Leben.

Eine Luftaufnahme von einem Ostseedelta.

Ostsee: Bevor das heutige Meer entstand, hatten sich große, mit Gletscherschmelzwasser gefüllte Seen und Senken gebildet.

Mit dem Abschmelzen der Gletscher entwickelt sich der Norden Deutschlands zu dem Land von heute. Ein völlig neues Ökosystem entsteht: das Wattenmeer.

Drunter und drüber

Aus der einstigen Eiswüste ist ein reicher Lebensraum geworden. Unter Wasser tummeln sich hier bald Tintenfische, Haarquallen, Seehasen oder das giftige Petermännchen.

Eine großer Schwarm Sepias schwimmt durch grünliches Wasser.

Sepias: Die Tintenfische schwimmen aus dem Atlantik bis in das neue Meer.

Über der Wasseroberfläche leben bis zu zwölf Millionen Vögel im Laufe eines Jahres. Das Wattenmeer gilt als das vogelreichste Gebiet Europas.

Vergangenheit und Zukunft

5500 v. Chr. lassen sich Jäger und Sammler nieder und werden sesshaft. Der Ackerbau setzt sich durch. Ein paar tausend Jahre später fangen die Römer an ein Versorgungs- und Straßennetz zu bauen und aus ihren Soldatenlagern entwickeln sich später Städte wie Köln, Mainz und Koblenz.

Zwei Mädchen in Lederkleidung als Steinzeitmenschen.

Die ersten Bauern: Mit der sogenannten Neolithischen Revolution fängt der Mensch an, die Natur gezielt seinen Bedürfnissen anzupassen.

Niemand weiß, wie dieses Land in Zukunft aussehen wird, ob es einen fernen Tages am Nordpol liegt oder wieder unter tropischer Sonne. Wird es zwischen zwei Kontinenten zerquetsch oder versinkt es im Meer? Werden die Vulkane der Eifel eines Tages wieder Feuer speien oder kilometerdicke Eispanzer unser Land bedecken? Eines jedoch ist sicher: es wird ein ganz anderes Deutschland sein als das Land, das wir kennen.

Ein Film von Stefan Schneider

Redaktion: Klaus Kunde-Neimöth

Stand: 01.10.2018, 09:00