Die Kleiderordnung der Tiere – Wer trägt was und warum?

Die Kleiderordnung der Tiere: Wer trägt was und warum Abenteuer Erde 08.10.2019 45:56 Min. UT AD Verfügbar bis 07.11.2019 WDR Von Volker Arzt, Robert Sigl

Die Kleiderordnung der Tiere – Wer trägt was und warum?

Jedes Lebewesen, von der Amöbe bis zum Blauwal, braucht eine geeignete Hülle. Die Natur setzt dabei auf geniale und raffinierte Materialien, gewagte Entwürfe und ungewöhnliche Farbenspiele.

Ein Feuersalamander kriecht über einen Moosteppich im Wald.

Feuersalamander: Er trägt eine deutliche Warnkleidung, denn seine Feinde sollen erkennen: ich bin giftig.

Vom schlagfesten Panzerkleid bis zum seidenweichen Kuhfell ist alles dabei. Alles scheint erlaubt. Doch bei genauerem Hinsehen zeigt sich, dass auch die Tiere an strenge Kleiderregeln gebunden sind.

Weiche Haut und harte Schale

Frösche oder Salamander benötigen eine dünne, durchlässige Haut, denn sie atmen auch durch ihre Körperhülle. Krebstiere oder Käfer schwören dagegen auf harte Rüstungen, um nicht gefressen zu werden.

Ein Schuppentier läuft auf zwei Beinen durch die Landschaft.

Pangolin: Das Schuppentier trägt ein Panzerkleid aus Keratin, aus dem auch unsere Fingernägel bestehen.

So trägt das Pangolin, ein Schuppentier, in der afrikanischen Savanne einen extravaganten Schutzanzug, dem selbst Löwen nichts anhaben können. Wasserflöhe schneidern sich Rüstungen nach Maß, je nachdem wer sie bedroht. Und Fahnenbarsche wechseln mit der Kleidung auch das Geschlecht.

Funktionskleidung

Auch im Tierreicht geht die Mode mit den Jahreszeiten. Im Frühling legen sich Kampfläufer imposante Krägen und Federperücken zu, um die Liebste zu verführen. Im Sommer gilt es, sich kühl zu halten – was nicht einfach ist bei einem Fellkleid.

Zwei Reiter auf ihren Pferden  gallopieren über eine Wiese.

Klimaanlage: Pferde haben einen besonderen Schweiß, der durch das Fell dringen kann, um draußen zu verdunsten und sie so kühlt.

Hier wartet die Natur mit genialer Funktionskleidung auf. Kühe und Pferde, aber ebenso Hasen und Hühner sind damit ausgestattet. Die Natur entfaltet eine atemberaubende Kreativität in Sachen Kleidung, aber genauso wichtig wie das Outfit ist das Verhalten der Tiere, um von Tag zu Tag den Kampf ums Überleben zu gewinnen.

Ein Film von Volker Arzt und Robert Sigl

Redaktion: Klaus Kunde-Neimöth

Stand: 29.07.2019, 09:04