Familie Wolf - Gefährliche Nachbarn?

Familie Wolf - Gefährliche Nachbarn? Abenteuer Erde 15.10.2019 43:58 Min. UT AD Verfügbar bis 22.10.2019 WDR Von Sebastian Koerner, Herbert Ostwald

Familie Wolf - Gefährliche Nachbarn?

Mit Hilfe sensationeller Aufnahmen und einer Vielzahl von versteckten, automatisch filmenden Videofallen gelang erstmalig ein hautnaher Einblick in das Privatleben der Raubtiere.

Der Wolfrüde Leo mitten auf einer Wiese

Wolf: Nach über 200 Jahren lebt er wieder frei in Deutschland.

Alle Aufnahmen stammen ausnahmslos aus der freien Natur. Kein Bild für diese Dokumentation wurde in einem Gehege oder mit zahmen Wölfen gedreht.

Die Familie

Das porträtierte Rudel um den Rüden ‚Leo’ hat sein Revier auf dem Truppenübungsplatz Munster-Nord in Niedersachsen. Einige Tiere aus dieser Familie sorgten sogar für Schlagzeilen. Als sie sich ungewöhnlich nah Autos und Spaziergängern näherten, wurden sie zu „Problemwölfen“ erklärt.

Ein Wolf liegt am Straßenrand.

Verkehr: Er ist der größte Feind des Wolfes - weit mehr als 100 Tiere starben seit der Jahrtausendwende auf Deutschlands Straßen.

Ihr auffälliges Verhalten endete mit dem ersten staatlich genehmigten Abschuss eines der streng geschützten Tiere in Deutschland. Warum haben sich einige von ihnen anders verhalten als die meisten ihrer Artgenossen? Um das herauszufinden, begeben wir uns mit Ihnen auf eine spannende Spurensuche.

Ihr Verhalten

Und lernen die Wölfe als soziale Familienwesen kennen, die sich neugierig, verspielt und vorsichtig verhalten.

Drei Jungwölfe liegen und sitzen auf einer Wiese.

Leos Nachwuchs : Soweit westlich gab es vor ihnen noch kein Rudel in Deutschland - eine Pionierleistung.

„Familie Wolf“ zeigt Ihnen eine wahre Geschichte voller Leben, Freuden, Dramen und Tod - wie gut sich die wilden Wölfe in unserer Kulturlandschaft zurechtfinden, aber auch, was schieflaufen kann, wenn die Menschen falsch reagieren.

Ein Film von Sebastian Koerner und Herbert Ostwald

Redaktion: Klaus Kunde-Neimöth

Stand: 19.08.2019, 13:00