Die verrückte Welt der Hörnchen 

ein Kalifornisches Ziesel ruht sich liegend auf einem dünnen Ast aus.

Die verrückte Welt der Hörnchen 

Hörnchen gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Tieren der Welt. Ob kanadisches Streifenhörnchen oder europäisches Eichhörnchen, sie begleiten uns auf Spaziergängen im Park oder im Wald und begeistern uns mit ihren akrobatischen Kletterkünsten. Ob Jung oder Alt, kaum ein Mensch kann sich dem Charme eines drollig dreinschauenden Hörnchens mit vollen Backen entziehen.

Ein Königsriesenhörnchen in Indien liegt schlafend auf einem Ast in der Baumkrone.

Königsriesenhörnchen: Es lebt ausschließlich in den Wipfelregionen des indischen Regenwaldes und muss fast nie auf den Boden.

Die Vielfalt im Reich der Hörnchen ist beeindruckend. Die drolligen Kobolde haben fast die gesamte Erde erobert. Knapp 280 verschiedene Arten leben auf vier Kontinenten. Nur Australien, Madagaskar und die Antarktis sind hörnchenfrei. So groß wie ihr Verbreitungsgebiet sind auch ihre Unterschiede. Es gibt Einzelgänger und Rudelliebhaber, Baumakrobaten und Segelkünstler, Winzlinge und Goliaths. Einige leben in unterirdischen Städten, wieder andere kommen bei 40 Grad im Schatten erst so richtig in Fahrt. Es gibt mutige Hörnchengesellen, die eine Auseinandersetzung mit einer Kobra nicht scheuen und andere, die sich bei Gefahr schleunigst aus dem Weg machen. Die Hörnchen dieser Welt sind so verschieden wie man es nur sein kann. Doch eines haben alle gemeinsam: Hörnchen sind absolute Anpassungskünstler. Kommen Sie mit uns und lassen Sie sich in die erstaunliche und manchmal auch verrückte Welt der Hörnchen entführen.

Ein Film von Yann Sochaczewski

Redaktion: Klaus Kunde-Neimöth

Stand: 02.11.2020, 07:04