Der Blaue Planet - Folge 2: Leuchtende Tiefsee

Aus dem Tauchboot Lula sieht man einen Sechskiemenhai vorbeischwimmen.

Der Blaue Planet - Folge 2: Leuchtende Tiefsee

Die Tiefsee: eine schwarze, lichtlose Welt. Von wegen. Sobald sich die letzten Sonnenstrahlen im Dunkel verloren haben, wird aus der Tiefsee ein Lichtermeer. Überall blinkt, glimmt und funkelt es.

Ein orange leuchtender Pfannkuchentintenfisch bewegt sich durch das Dunkel der Tiefsee.

Pfannkuchentintenfisch: Seine Kopfflossen haben ihm den Spitznamen „Dumbo“-Tintenfisch eingetragen.

Die Tiefsee ist der größte Lebensraum der Erde, bevölkert von seltsamen Kreaturen mit Horrormäulern und Restlichtverstärkern. Hier lebt ein Panoptikum extravaganter Geschöpfe: Schlurfende Seekröten, schielende Kraken und Pfannkuchentintenfische, Zombiewürmer und Halsabschneideraale.

Je tiefer, desto...

In sechstausend Meter Tiefe: In dieser ewigen Dunkelheit wachsen viele Korallenstöcke, die älter sind als die Pyramiden Ägyptens.

Leuchten orangenfarbige Korallen in 6000 Meter Tiefe.

Tiefseekorallen: Am Meeresgrund der Tiefsee existieren mehr Korallenarten als in den tropischen Meeren.

Und dann noch eine Sensation. Zwei Kilometer tiefer schwimmt ein Ätherischer Schneckenfisch vorbei. Er ist der am tiefsten lebende Fisch, der bisher gefunden wurde.

Werkzeugkunde

Oder der Großzahnlippfisch. Wenn es gilt an seine Lieblingsnahrung - Muschelfleisch - zu kommen, zeigt er eine überraschende handwerkliche Begabung.

Ein Zahnlippisch schwimmt mit einer Muschel im Maul auf eine abgetorbene Hirnkoralle zu.

Zahnlippfisch: Trotz seines Namens sind seine Zähne nicht hart genug, Muschelschalen zu knacken - da muss eine andere Technik her.

Eine abgestorbene Hirnkoralle dient ihm als Amboss. Er schlägt solange die Muschel dagegen, bis die Schale zerspringt und er an das köstliche Innere kommt. Eine Vielzahl solcher erstaunlicher, abenteuerlicher und nachdenklicher Geschichten warten auf Sie in den unbekannten Ozeanen unseres Blauen Planeten. Tauchen Sie mit uns ab - und das ganz ohne Tauchgerät.

Ein Film von Jonathan Smith

Redaktion: Klaus Kunde-Neimöth

Stand: 07.01.2019, 08:00