Delfine hautnah - Freundschaften

 Großer Tümmler schwimmt neugierig auf einen Kameraspion zu

Delfine hautnah - Freundschaften

Delfine hautnah - Freundschaften

Spionagekameras, die aussehen wie Meerestiere. Und Delfine, die diese ungewöhnlichen Unterwasser-Mitbewohner erst misstrauisch, dann neugierig untersuchen. Ein richtiger Krimi, der in den Weltmeeren spielt. Die Armada an Kameraagenten in Tiergestalt dient nur einem Zweck: sich unter die Delfine zu mischen und ihr geheimes Leben in freier Wildbahn auszukundschaften.

Eine Kalamarkamera und eine Nautiluskmaera werden neugierig beäugt.

Tümmler: Sie werden von den unechten Meerestieren eher angezogen denn abgeschreckt.

Mit ihrem Echolot haben die klugen Meeressäuger schnell entdeckt, dass nichts Fressbares in den komischen Kalmaren, Kugelfischen oder Thunfischen steckt. Doch sie erkennen ebenso rasch, dass von den tierischen Agenten keine Gefahr ausgeht. Die Delfindedektive kommen den unterschiedlichsten Delfingruppen so nah wie nie zuvor und zeigen uns die intelligenten Tiere aus bislang völlig ungewohntem Blickwinkel.

Geschickte Jäger

Vor Südafrika etwa geraten die Spione in eine Gruppe Gemeiner Delfine, die mit außerordentlichem Geschick und taktisch brillant riesige Sardinenschwärme bejagen.

 Große Tümmler schwimmen neugierig auf einen Kugelfisch-Kameraspion zu, um ihn zu untersuchen.

Kugelfischspion: Die Delfine kommen ihm sehr nah, weil Kugelfisch normalerweise eine begehrte Beute für die Meeressäuger ist - perfekte Voraussetzung für Nahaufnahmen.

Vor South Carolina nehmen die Spione Große Tümmler ins Visier, die sich in einer Flussmündung darauf spezialisiert haben, Fische ans Ufer zu treiben, um sie dann dort aufzusammeln. Das gelingt den geschickten Delfinen aber nur im Team – ein Grund, warum die meisten Delfine immer darauf aus sind, Verbündete zu finden.

Die Großen

Orcas gehören auch zur Familie der Delfine. Auch sie werden ausspioniert, wie ihre kleinen Verwandten. Einige Schwertwale leben sesshaft, bleiben ihr Leben lang in einer Schule zusammen und spezialisieren sich auf Fisch.

Eine Schule Orcas schwimmt in küstennahen Gewässern.

Orcas: Die größten Populationen dieser Schwertwale finden sich in Amerika - insbesondere im Nordpazifik.

Andere sind Nomaden, wechseln innerhalb der Gruppen und jagen ausschließlich Säugetiere, wie kleine Delfine oder Seelöwenjunge. Dabei entwickeln auch sie ungewöhnliche Jagdstrategien. Und mittendrin bei diesen Jagden sind die Kameraspione im Tiergewand. Sie zeigen uns eine noch teils unbekannte und faszinierende Welt - die Welt der Delfine, wie sie noch nie zuvor gesehen wurde.

Ein Film von John Downer | Redaktion: Thomas Kamp

Stand: 16.07.2018, 16:04