Coronaausbruch in Duisburger Flüchtlingsunterkunft

Absperrband, eine Maske und die Aufschrift "häusliche Quarantäne!".

Coronaausbruch in Duisburger Flüchtlingsunterkunft

Von Marcus Böhm

Das Duisburger Gesundheitsamt hat am Donnerstag eine komplette Flüchtlingsunterkunft im Duisburger Stadtteil Hamborn unter Quarantäne gestellt.

In dem Übergangsheim wurden 16 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. "Diese wurden unter Quarantäne gestellt und separiert in einer anderen Unterkunft untergebracht" so die Stadt Duisburg.

"Da in dem Heim alle Personen untereinander ungeschützten Kontakt hatten, können weitere Infektionen nicht ausgeschlossen werden." Alle 91 Bewohner seien deswegen als Kontaktperson der Kategorie 1 zu werten.

Stand: 05.02.2021, 11:46