Der Katholikentag in Bildern

Der Katholikentag in Bildern

Bilder rund um den Katholikentag in Münster.

Menschen mit Gepäckstücken an einer Bushaltestelle

Sonntag, 13.05.2018, 13:00 Uhr: Jetzt heißt es Abschiednehmen. Die Katholikentagsteilnehmer reisen ab, per Auto, Zug oder Bus. Das Fazit von vielen: Es ist ein Katholikentag mit Tiefe gewesen.

Sonntag, 13.05.2018, 13:00 Uhr: Jetzt heißt es Abschiednehmen. Die Katholikentagsteilnehmer reisen ab, per Auto, Zug oder Bus. Das Fazit von vielen: Es ist ein Katholikentag mit Tiefe gewesen.

Sonntag, 13.05.2018, 10:00 Uhr: 30.000 Gläubige nehman an dem Abschlussgottesdienst vorm Schloss teil, den Kardinal Reinhard Marx zelebriert. Das Motto des Gottesdienstes: "...hinaus in die Welt".

Samstag, 12.05.2018, 22.00 Uhr: Bei der Abschiedsparty in der Innenstadt von Münster wird in der Lambertikirche ein "Glaubensfeuer" entzündet, der Kirchenraum wird dabei mit Scheinwerfern illuminiert.

Samstag, 12.05.2018, 15.00 Uhr: Rund 1.000 Menschen demonstrieren am Nachmittag in Münster gegen die AFD. Ein AfD-Politiker nimmt an einer Podiumsveranstaltung teil.

Freitag, 11.05.2018, 15.00 Uhr: "Auf zu neuen Ufern" heißt es bei einem Tretbootgottesdienst auf dem Aasee in Münster. Viel Andrang bei dieser Aktion der Katholischen Jungen Gemeinde.

Freitag, 11.05.2018, 11.00 Uhr: Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt in der Halle Münsterland an. Sie spricht vor tausenden Besuchern über Deutschland in einer veränderten Weltlage.

Donnerstag, 10.05.2018, 21.00 Uhr: Die Nacht der Lichter - Ein Gottesdienst wie bei der Ordensgemeinschaft im franzöischen Taizé. Eine magische Atmosphäre mit 4.000 Menschen in der Halle Münsterland.

Donnerstag, 10.05.2018, 17.00 Uhr: Peace for the world - Singen für eine friedvolle Welt. 138 Chöre mit rund 4300 Sängerinnen und Sängern geben auf dem Domplatz am Nachmittag eine gemeinsames Konzert.

Donnerstag, 10.05.2018, 8.30 Uhr: Türkis ist die Farbe des Katholikentages. Armbänder, Schals, Plakate ... Münster hat eine neue Signalfarbe.

Mittwoch, 09.05.2018, 19.00 Uhr: Gute Laune bei den Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel aus Bestwig im Sauerland. Sie sind bei der Eröffnung dabei, insgesamt sind 18.000 Menschen auf dem Domplatz.

Mittwoch, 09.05.2018, 8.00 Uhr: Herausgeputzt und beflaggt präsentiert sich die gute Stube von Münster. Der Prinzipalmarkt ist bereit für die Besucher des 101. Katholikentages. Gleich nebenan auf dem Domplatz wird er am Nachmittag eröffnet.

Dienstag, 08.05.2018, 7.45 Uhr: Vor dem Schloss mitten in Münster sind die Zelte aufgebaut. Hier auf der Kirchenmeile gibt es in den nächsten Tagen mehr als 350 Angebote von Verbänden, Gruppen oder Organisationen. Dann wird aus der noch verschlafenen Zeltstadt einer der wichtigsten Anlaufpunkte des Katholikentages.

Montag, 07.05.2018, 8 Uhr: Noch knapp 58 Stunden bis zur Eröffnung des 101. Katholikentages in Münster. Noch ist alles ruhig. Die Bühne aufgebaut. Der Countdown läuft. Hier auf dem Domplatz findet die Eröffnungsfeier statt, die im WDR-Fernsehen übertragen wird. Bis Sonntag wird es rund 1000 Veranstaltungen in Münster geben.

Stand: 13.05.2018, 14:39 Uhr