Betreutes Sondieren - der mühselige Prozess hin zu einer neuen Bundesregierung

Betreutes Sondieren - der mühselige Prozess hin zu einer neuen Bundesregierung

Die SPD will sich nicht drängeln lassen; Kanzlerin Merkel wiederum drängt auf eine neue Große Koalition. Die CSU ist mit dem Gerangel um die Seehofer-Nachfolge beschäftigt und leistet sich obendrein mit der Glyphosat-Zustimmung von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt ein „Glyphogate“.

Auch nach den Gesprächen der Spitzen von CDU, CSU und SPD beim Bundespräsidenten am Donnerstagabend ist nicht klar, wie sie zu einer Neuauflage ihres jetzigen Bündnisses kommen könnten. Die Atmosphäre zwischen den möglichen Koalitionären scheint zu einem entscheidenden Kriterium zu werden - vor einer Lösung der inhaltlichen Streitpunkte? Ist die vermeintliche Stabilität einer GroKo der Wert an sich? Im Großen und Ganzen befürwortet man sie in der Union. Bislang raten nur wenige, über eine Minderheitsregierung nachzudenken. GroKo hin, Minderheitsregierung her: ist darüber die Kanzlerinnendämmerung aufgezogen? Inwiefern ist Angela Merkel noch die unangefochtene Spitzenfrau der CDU? Ist sie mächtig genug, die ungeliebte Koalition zu schmieden?

Stand: 01.12.2017, 15:52