Gästebuch: Kandidatenkrimi: Wen schickt die Union ins Rennen?

Presseclub

Gästebuch: Kandidatenkrimi: Wen schickt die Union ins Rennen?

Herzlich willkommen im Presseclub-Gästebuch!
Wir möchten schon vor der Sendung wissen, welche Aspekte unseres Themas Sie besonders interessieren. Welche Frage würden Sie unseren Gästen stellen? Was bewegt Sie bei dem Thema? Schreiben Sie in unser Gästebuch! Es ist samstags von 15 Uhr bis sonntags 15 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.

Wir wünschen uns eine offene, sachliche und konstruktive Debatte. Deshalb schalten wir keine anonymen Kommentare, solche mit Fantasie-Pseudonymen oder reinen Initialen frei. Nur wer seinen Namen angibt, kann künftig im Gästebuch des ARD-Presseclubs mitdiskutieren. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bitte bedenken Sie, dass Benutzernamen und Kommentartexte öffentlich sichtbar sind, von Suchmaschinen registriert und bei Suchanfragen berücksichtigt werden.

Sollte Ihr Beitrag aufgrund unserer Netiquette gesperrt worden sein, verstehen wir, dass Sie möglicherweise Fragen dazu haben. Lesen Sie bitte deshalb zunächst unsere Netiquette durch. Dort werden Sie sicher den Grund der Sperrung finden. Generell gilt: Aufgrund des hohen Aufkommens an Mails, Gästebuch-Posts und anderen Rückmeldungen an die Redaktion, ist es uns leider nicht möglich, alle Anliegen zu beantworten.

Gästebuch Presseclub

Bitte beachten Sie: Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt

Stand: 09.04.2021, 17:07

Kommentare zum Thema

773 Kommentare

  • 773 Hans G 11.04.2021, 14:59 Uhr

    Was die CDU auf der Opposition? Der Spiegel spinnt ja. Das würde Rotrotgrün heissen und wegen der Linke tritt Deutschland aus der Nato aus und macht dafür einen Vertrag mit Putin, der gerade die Opposition im Gulag foltert. Fahrt mal nach Höhenschönhausen und denkt über die Menschenrechte nach. Die SED und Vorgängerpartei der Linken war hier Grossinquisitor.

  • 772 Wil Strübig . : :: :::: 11.04.2021, 14:59 Uhr

    Mir fehlt der Aspekt Bundesbrüder, Burschenschaften, Verbindungen. Nicht unüblich, dass in der Union solche sitzen. Die unterstützen sich - Codex! Ist das auch und immer zum Wohle aller oder mancher? Wessen?

  • 771 Holger Fuss 11.04.2021, 14:59 Uhr

    Jetzt wirds spannend. Die Sendung war schwach.

  • 770 detlef walter 11.04.2021, 14:59 Uhr

    Ich denke, die Kandidaten sollten eine Reifeprüfung ablegen, d. H. den Sieg über die Bekämpung der Seuche. Nicht was sie gedenken zu unternehmen sondern unternommen haben. Das sollten die Wähler einfordern Die Erderwärmung und E-Cars , ein wichtiges Thema aber jetzt zählt, Impfen, Bereitsstellung des Serums. HIer haben sich die Grünen und die fdp weggeduckt und negat. Sprechaerosole produziert. Der Hinweis auf Kredite bzw. Schulden sind der Grund für denn ewigen Lockdown ohne Erfolg und der unwissenschatliche Druck führte seit Okt. zur Lockerung und 35 000 zusätzliche Toten plus 35000 seit März 2020. Das Mantra über nicht zu schulternden Schulden kontakariert die Rechenschwäche des Handels , der Industrie u. vieler Politiker. 50% von Industrie, Amazon, Onlinehandel, DHL Aerzte, Labore Apotheker , Supermärkte,Pharma etc haben 1000. von Milliarden Umsätze getätigt -über die Mehrwertsteuer nachzurechnen - Hier sollte Olaf Scholz mit CDU noch vor der Wahl eine C19 Soli einführen

  • 769 Karsten Overbeck 11.04.2021, 14:59 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 768 Doro 11.04.2021, 14:59 Uhr

    Eine gut gemachte, wenn nicht hervorragende Sendung, Danke an alle Beteiligten.

  • 767 E.Dreier 11.04.2021, 14:59 Uhr

    Wann merkeit Merkel wann die Kanzerinnen Dämmerung angefangen hat? Vor oder nach Söder? Vor oder nach ihr?

  • 766 Wolfgang FJA Bültemeyer 11.04.2021, 14:59 Uhr

    Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin

  • 765 Ulli 11.04.2021, 14:58 Uhr

    Schlusswort. Herr Palmer als Kanzler mit der Macht eines Präsidenten in den USA. Das würde ich mir wünschen.

  • 764 orlev 11.04.2021, 14:58 Uhr

    Man muss Söder mal sagen wie die Situation ist. Laschet ist in der stärkeren Position. Söder kann ohne Laschet nicht Kanzlerkandidat werden, Laschet aber kann ohne Söder Kanzlerkandidat werden. Der CSU würde dies schaden. Die CSU ist eine sehr kleine Partei mit unglaublichen Einfluss. Weber in der EU, Söder in Bayern, CSU in der Bundesregierung. Söder schadet derzeit Laschet ohne bisher ein einziges Mal erklärt zu haben, ob er Kanzlerkandidat werden will. Söder und die CSU als kämpfende Unterstützung für Laschet wird diese Machtposition halten können. Der andere Weg setzt für die CSU alles aufs Spiel. Laschet wird jetzt sehr schnell und eindeutig eine Entscheidung treffen, mit oder ohne Söder. Denn Laschet muss. Laschet muss seinen Kopf für alles hinhalten. Und das sollte die CSU bedenken. Laschet weiß, wenn er nicht Kanzlerkandidat wird, dann verliert die CDU auch NRW. Laschet hat gar keine Option mehr. (Söder hat überreizt)

  • 763 Jutta 11.04.2021, 14:58 Uhr

    Union und die Kandidtenauswahl hin oder her: Anderswo kämpft man gegen Corona, gegen Chaos im Land, für freie Wahlen, gegen Hunger, Rassismus oder gegen Unterdrückung. Und hier diskutieren wir gepflegt ein bisschen über den Nachfolge einer beliebten Regierungschefin, der überhaut erst im Herbst in einer demokratischen Bundestagswahl gewählt werden soll. Zum Glück ist hierzulande die Lage weitaus besser, als immer getan wird. Was sind wir nur für ein chronisches Bedenkenträgerland... Wenn wir uns hier bei mehr als fünf Billionen Euro Privatvermögen, einem immerhin funktionierenden Sozialstaat, überwiegend nach wie vor zufriedenen Bürgern und einem Wohlstand, der sich in vollen Flughäfen und Autobahnen zeigt, selbst wenn nur mal ein Brückentagswochenende anfällt, so einen Kopf machen - was sollen dann die Leute in Ländern sagen, denen es wirklich schlecht geht?

  • 762 Rainer Geißeler 11.04.2021, 14:58 Uhr

    Nachdem der Herold des Neoliberalismus Merz sich wieder hauptamtlich seinen Nebeneinkünften widmet, werden sich die Neoliberalen der Union eher den rechtspopulistischen Querdenkern anschließen als sich noch länger von den konservativen Sozialstaatsutopisten durch deren Leine der AHA- und Lockdown-Regeln reglementieren zu lassen. Schließlich profitiert durch einen erfolgreichen Anstieg der Neuinfektionen nicht nur die medizinische Forschung, sondern das zunehmende Chaos ermöglicht eine sozial noch selektivere Behandlungsstrategie, an der überdurchschnittlich viele gesetzlich Versicherte wegsterben und damit die Wählerbasis der Sozialutopisten. Und außerdem kann gerade durch eine weitere Verstärkung der ohnehin bereits chaotischen Zustände im Bildungs- und Gesundheitswesen sowohl die soziale Abschottung der Elite von der Unterschicht als auch die Aufweichung des Rendite hemmenden Rechtsstaats gefördert werden, sodass die Zukunft wieder restlos jenen gehört, die Besseres verdienen.

  • 761 Werner Paul 11.04.2021, 14:57 Uhr

    Doppelspitze als Kanzler? Söder und Lasched?

  • 760 Wil Strübig . : :: :::: 11.04.2021, 14:56 Uhr

    Sind Journalisten unabhängig genug, das Thema Bundesbrüder, Burschenschaften, Verbindungen anzusprechen? Wer beim Presseclub ist/war Stipendiat welcher v.a. rechten politischen Stiftung? Warum wird das Thema sonst tabuisiert?

  • 759 Wolfgang FJA Bültemeyer 11.04.2021, 14:56 Uhr

    Noch 6 Sitzungen bis zur Sommerpause. Frühjahrspause ist am 1. Mai vorbei. Der heiße Herbst kommt noch, wenn die Wahllokale nicht mehr so aussehen wie im Sommer. Und Weihnachten werden die Osterhasen verteilt. Tolle neue Welt.

  • 758 E.Dreier 11.04.2021, 14:56 Uhr

    Merkel trifft sich heutte u.a. mit Söder und Laschet. Die gezinkten Würfel fallen und man wird uns rechtzeitig in den Medien durchstechen wer warum es nicht werden wird oder darf. Man darf nicht gespannt sein, Merkle hat sich übereden lassen und macht weiter. Dem deuteschen Volke zu Liebe, wie einst Mielke sagte er das er uns alle liebe. Merkle macht es ihm halt nach, wartet nur ab....

  • 757 Berger 11.04.2021, 14:56 Uhr

    Dass derzeit jemand in der politischen Hemisphäre außer der Chefin den Kanzlerjob kann, ist unwahrscheinlich. Mit etwas Glück hängt sie doch noch eine Legislatur dran. Dann erübrigt sich auch schon die Diskussionsfrage, wer Nachfolger werden soll. Bisher hat sich keiner von den Genannten wirklich hervorgetan.

  • 756 Ina Wal 11.04.2021, 14:55 Uhr

    Die EU hat sich ein Polit - System aufgebaut das so aufgebläht ist, ein normaler Mensch blickt da nicht mehr durch. Aber so wie es aussieht geht es so auch den Politikern in den Parlamenten, Kopflos durch die Entscheidungen laufend. Hauptsache die Kohle stimmt. Ach und Lobby und was neben her klaro.

  • 755 G. Schemutat 11.04.2021, 14:55 Uhr

    Die Sendung wie immer Kurzweilig. Erstaunlich das eine Spiegel Journalistin Söder vorne sieht . Das T. Hassel dagegen Laschet vorne sieht ..nicht überraschend. Ansonsten ein Patt. Mir fehlten ein paar Fragen. Wer würde Bayrischer MP nach Söder werden, wer löst Laschet ab wenn er gewinnt. ? Due CSU würde mit der Wahl von Söder massiv aufgewertet. Aber er hat auch Feinde in Bayern die sich melden werden. Ja ….Laschet ist ein Schrebergärtner und war schon in der Schreberjugend. Dagegen Söder .. politischer Großbauer mit großem Gerät und Acker. Es werden viele Sendungen folgen und alle sind mit Spannung gefüllt . Da bin ich mir sicher. An die Redaktion..bleibt so wie ihr seit .

  • 754 Uli 11.04.2021, 14:55 Uhr

    Die Union vor den Kandidatenkür... wenn das mal kein Luxusproblem ist: Stärkste Partei in Deutschland seit 16 Jahren, vier gewonnene Bundestagswahlen nacheinander - so ein "Problem" wie die Union hätten andere Parteien auch gern.

  • 753 Wil Strübig . : :: :::: 11.04.2021, 14:55 Uhr

    Warum wird im Zusammenhang mit v.a. rechten Parteien nie das Thema Bundesbrüder, Burschenschaften, Verbindungen angesprochen? Sind Journalisten der alten Zeitungen, des ÖRR auf dem rechten Auge blind? Wie unabhängig ist man?