Jugendkult statt Altenclub? Wie die Volksparteien ums Überleben kämpfen

Presseclub

Jugendkult statt Altenclub? Wie die Volksparteien ums Überleben kämpfen

Herzlich willkommen im Presseclub-Gästebuch!
Wir möchten schon vor der Sendung wissen, welche Aspekte unseres Themas Sie besonders interessieren. Welche Frage würden Sie unseren Gästen stellen? Was bewegt Sie bei dem Thema? Schreiben Sie in unser Gästebuch! Es ist samstags von 15 Uhr bis sonntags 15 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.

Wir wünschen uns eine offene, sachliche und konstruktive Debatte. Deshalb werden wir in Zukunft keine anonymen Kommentare oder solche mit Fantasie-Pseudonymen mehr freischalten. Nur wer seinen Namen angibt, kann künftig im Gästebuch des ARD-Presseclubs mitdiskutieren. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bitte bedenken Sie, dass Benutzernamen und Kommentartexte öffentlich sichtbar sind, von Suchmaschinen registriert und bei Suchanfragen berücksichtigt werden.

Sollte Ihr Beitrag aufgrund unserer Netiquette gesperrt worden sein, verstehen wir, dass Sie möglicherweise Fragen dazu haben. Lesen Sie bitte deshalb zunächst unsere Netiquette durch. Dort werden Sie sicher den Grund der Sperrung finden. Generell gilt: Aufgrund des hohen Aufkommens an Mails, Gästebuch-Posts und anderen Rückmeldungen an die Redaktion, ist es uns leider nicht möglich, alle Anliegen zu beantworten.

Gästebuch Presseclub

Bitte beachten Sie: Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt

Kommentare zum Thema

593 Kommentare

  • 593 Pavel Deutscher 06.10.2019, 14:59 Uhr

    Wie schon gesagt, die Spezies Mensch hat den Zenit auf dieser Erde überschritten. Alle auf dieser Welt müssen mitmachen. Wenn wir uns noch retten wollen. Was ein aussichtsloses Unterfangen ist. Leider, die Gier des Menschen ist unersättlich. Deswegen werden wird den Klinawandel nicht mehr stoppen können. Alt gegen Jung oder umgekehrt ist ein völliger Quatsch! Ich hoffe es wird nicht ganz so schlimm!

  • 592 Reinhard Klewe 06.10.2019, 14:59 Uhr

    Die Kosten der Wiedervereinigung sind unter anderem aus der Arbeitslosen- und Rentenversicherung finanziert worden. "Fast ein Viertel der Kosten sind (...) durch die Solidargemeinschaften der Versicherten der Arbeitslosen- und Rentenversicherung getragen worden", liest man auf den Seiten der Bundeszentrale für politische Bildung. Und es werden weiterhin Zahlungen der sozialversicherungspflichtigen Steuerzahler/Arbeitnehmer für versicherungsfremde Leistungen missbraucht. Hauptsächlich deshalb wird das gesetzliche Rentenniveau auf lange Sicht gesenkt. Eine viel höhere Rente mit 14 monatlichen Auszahlungen ist in Österreich möglich. Eine sehr ordentliche Rente ist in den skandinavischen Ländern möglich. Warum nicht in Deutschland?

  • 591 Hans-Jürgen Ahlers, Celle 06.10.2019, 14:59 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er sich nicht auf das Thema der Diskussion bezieht. (die Redaktion)

  • 590 Elke 06.10.2019, 14:59 Uhr

    Der Presseclub war heute gut und Herr Schönenborn ist sowieso unser Favorit.

  • 589 Klaus Liebig 06.10.2019, 14:59 Uhr

    Die Runde leidet kollektiv an Realitätsverlust!!! Vor allem Schönenborn, da soll zB. Söder (CSU) eine "grüne" Politik machen im Anbetracht der kommenden Klimakatastrophe! Echt schockierend,wie wenig der Mainstream in der Presse, gerade auch die im ÖR und dort besonders in der Führungsetage von der Materie verstehen, vor der Dringlichkeit und dem Ausmaß dessen was getan werden MUSS. Im gleichen Atemzug werfen sie dann FFF, oder gerade Greta Populismus vor, und "Emotionalisierung" der Debatte. Es wäre schön auch der PC würde mal die Fakten, die Wissenschaft zur Kenntnis nehmen, und dies in Ihre polit. Diskussionen mit einbeziehen, und da kann man weder Söder, noch Kurz irgenwie loben, auch nicht die SPD die so ein Nonsens Klimapaket abliefert und bewirbt, erst recht nicht die Union, oder gar die FDP, wie also soll D sich da an Österreich orientieren? Was für eine absurde Idee!!!

  • 588 E.Dreier 06.10.2019, 14:59 Uhr

    Ein EU. Rentner muss über 70 Jahre alt werden und über 70 Jahre Rente beziehen um selben Betrag zu erhalten den Merkel und Akk an einem Tag an Steuer-Geldern rausgeballert haben. Jeder Flug nach NY hat über 360 000 €uro gekostet, Rückflüge noch nicht mal gezählt. An Schamlosigkeit und Gier nicht zu toppen.

  • 587 Jürgen Vossen 06.10.2019, 14:59 Uhr

    Diesmal ist es nicht nur ein Jugendkult. Diesmal geht es um´s Ganze: Um Umwelt, Natur, Erdressourcen, Klima, kurz: um die Zukunft der Menschheit. Und damit da der Altenclub der Politik wieder den Wald vor lauter Bäumen und Problemen sieht, sei hier aus dem Gästebuch mit den Kommentaren Nr. 2b, 4, 11, 12, 15, 37, 50, 61, 70, 72, 76 - 78b, 110, 113, 115 - 118, 155, 171, 182, 186, 204 und 217 der Politik ein Wegweiser und Kompaß mit an die Hand gegeben, wie Politik besser und erfolgreicher als heute gehen kann.

  • 586 Dirk 06.10.2019, 14:59 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 585 Eva Maria 06.10.2019, 14:59 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 584 Ingo P. 06.10.2019, 14:58 Uhr

    Unser Land wird gegen die Wand gefahren. Diese unfähige, dumme und von Lobbyisten gesteuerte Politik wird für die meisten deutschen Bürger böse enden. Die USA + GB werden gewinnen, weil sie politisch die richtigen Maßnahmen treffen. WIR, die Dummen, haben unser ehemalige breit aufgestellte Industrie verkauft und aufgegeben, für wenige. Nur wenige Beispiele.

  • 583 orlev 06.10.2019, 14:58 Uhr

    Klimabeschluss (Klimapaket) der Grünen S13: Wir wollen verhindern, dass Klimaschutz z.B. durch höhere Preise, zu neuen sozialen Ausschlüssen führt. Aus den Einnahmen der CO2-Bepreisung finanzieren wir ein Energiegeld von 100 Euro... Menschen mit niedrigem Einkommen in der Regel weniger CO2 produzieren, profitieren sie überdurchschnittlich davon. Wir wollen Energiearmut in Deutschland bekämpfen und Stromsperren verhindern, von denen besonders...Menschen mit geringem Einkommen...betroffen sind. Bei der Gebäudesanierung wollen wir ein Klimawohngeld einführen und so für...mit kleinem Einkommen warmmietneutrale Sanierungen ermöglichen. Zusammengefasst heißt das: Niedrige Einkommen profitieren ganz besonders und gleichzeitig werden Stromsperren und Gebäudesanierungskosten diese treffen. Und am Montag gibt es Hauptstadtverbot für die Landbevölkerung. Das bewirkt Rechtsruck. Aber Rechts ist gar kein Klimaschutz. Wie den Eisbären retten: Naturschutz Null, Windkraft voll, Doggerbank ?