Gästebuch: Intensivmediziner schlagen Alarm: Wie brechen wir die dritte Welle?

Presseclub

Gästebuch: Intensivmediziner schlagen Alarm: Wie brechen wir die dritte Welle?

Herzlich willkommen im Presseclub-Gästebuch!
Wir möchten schon vor der Sendung wissen, welche Aspekte unseres Themas Sie besonders interessieren. Welche Frage würden Sie unseren Gästen stellen? Was bewegt Sie bei dem Thema? Schreiben Sie in unser Gästebuch! Es ist samstags von 15 Uhr bis sonntags 15 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.

Wir wünschen uns eine offene, sachliche und konstruktive Debatte. Deshalb schalten wir keine anonymen Kommentare, solche mit Fantasie-Pseudonymen oder reinen Initialen frei. Nur wer seinen Namen angibt, kann künftig im Gästebuch des ARD-Presseclubs mitdiskutieren. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bitte bedenken Sie, dass Benutzernamen und Kommentartexte öffentlich sichtbar sind, von Suchmaschinen registriert und bei Suchanfragen berücksichtigt werden.

Sollte Ihr Beitrag aufgrund unserer Netiquette gesperrt worden sein, verstehen wir, dass Sie möglicherweise Fragen dazu haben. Lesen Sie bitte deshalb zunächst unsere Netiquette durch. Dort werden Sie sicher den Grund der Sperrung finden. Generell gilt: Aufgrund des hohen Aufkommens an Mails, Gästebuch-Posts und anderen Rückmeldungen an die Redaktion, ist es uns leider nicht möglich, alle Anliegen zu beantworten.

Gästebuch Presseclub

Bitte beachten Sie: Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt

Stand: 16.04.2021, 18:57

Kommentare zum Thema

1165 Kommentare

  • 1165 Anke Petersen 18.04.2021, 14:59 Uhr

    Na das war ja mal wieder ne Nummer! hier hat ja nichts mehr funktioniert!

  • 1164 C Hofmann 18.04.2021, 14:59 Uhr

    Eindrucksvolle Staatstrauer um Corona-Opfer. Wir alle haben es in der Hand die Pandemie in wenigen Wochen auszutrocknen, Leben zu schützen. Packen wir es an.

  • 1163 E.Dreier 18.04.2021, 14:59 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er sich nicht auf das Thema der Diskussion bezieht. Unser Thema heute im Presseclub: „Intensivmediziner schlagen Alarm: Wie brechen wir die dritte Welle?“ (die Redaktion)

  • 1162 Nele 18.04.2021, 14:59 Uhr

    Es war eine schlechte Sendung die von Herrn Schönenborn gewohnt grinsend geführt wurde. Warum will der Mensch immer Konsens ?

  • 1161 peters, Detlef 18.04.2021, 14:59 Uhr

    Ich würde zunächst das Wort Lockdown als Unwort in Seuchen-Unterbrechung umwandeln. Den Hinterbliebenen einen Zuschuss wie den Kneipenwirten zahlen. Den Befürwortern zur Öffnung und das zeitaufwendige Durchklagen bis zum Verfassungsgericht, die Aberkennung ihrer polit. Verantwortung wie bei FDP-Lindner KUBIKI anlasten Den Richtern eine Nachschulung einräumen, denn Pantemie wurde an der Uni nicht durchgenommen . Die Richter fordern Demokratie ein, MEINUNGS-Übungen unter freiem Himmel und lassen sich von fachistoiden Querdenkern an der Nase herumführen. Ging schon bei der Pegida , NSU in die Richterrobe. Durch das Durchklinieren von" die dürfen alle mal was oder unkluges sagen" hat man die "Vogelschiss Historiker vers. AFD hoffähgig gemacht für 90 000 Euro Salär im Bundestag . DieHochbezahlten Veranwortlichen haben den Flugverkehr nach Europa ohne PCR-Test durchgewinkt, 2. Welle aus UK, Bras Kinder u. die jungen uninformat. Erwachsenen, mit dem Hang zum Spass, sind die Leitragenden

  • 1160 Friedemann Schaal 18.04.2021, 14:59 Uhr

    Ich würde gern mal wissen, wann meine Mutter(95, ans Bett gefesselt) ,die ich zuhause pflege (24/365), endlich geimpft werden kann. Die SprechstundenHilfe unseres HausArztes meinte, man könne uns beide nicht impfen, da sie Biontech nicht transportieren dürften.

  • 1159 Udo Zindler 18.04.2021, 14:59 Uhr

    Wie brechen wir die dritte Welle? Also - die Frage kann möglicherweise unbeantwortet bleiben und Deutschland kann absolut geschwächt aus dieser Krise, die eine Never-Ending-Story werden kann hervor gehen wie viele andere Länder auch.

  • 1158 Werner Paul 18.04.2021, 14:59 Uhr

    Arme Menschen stärken!!!!!

  • 1157 18.04.2021, 14:59 Uhr

    Name und Kommentar wg. Netiquette-Verstoßes gesperrt. (die Redaktion)

  • 1156 G. Schemutat 18.04.2021, 14:58 Uhr

    Es hat sich wieder gezeigt , Corona ist wie Wassermühlenrad. Man nimmt Hoffnung (Wasser) auf und verliert es auf der Rückseite. Wir haben in der Sendung gesehen und gehört wie in vielen anderen , die Meinungen sind vielfältig und sind auf ewig angelegt. Das sollte endlich mal ein Virologie offen aussprechen. Wir sind eine zu vielfältige Gesellschaft.

  • 1155 Laura Lohn 18.04.2021, 14:58 Uhr

    Wer kein Geld hat ist seit Jahrzehnten der dumme hier! Von niedrig Lohn Förderung bis hin zu Konzernen die keine Steuern zahlen müssen!! Sofortige Erhöhung des MINDESTLOHNES!!! auf 13 Euro, warum wird so was nicht einfach mal gemacht, die Diskussionen über die Pflege wäre dann auch erst mal eine andere und die Leute würden richtig bezahlt werden. Und müssten auch mal richtig bezahlt werden! Aber das betrifft ja nicht nur den Pflegesektor!!!