Gästebuch: Freiheiten für Geimpfte: Wie viel Lockerung darf sein?

Presseclub

Gästebuch: Freiheiten für Geimpfte: Wie viel Lockerung darf sein?

Herzlich willkommen im Presseclub-Gästebuch!
Wir möchten schon vor der Sendung wissen, welche Aspekte unseres Themas Sie besonders interessieren. Welche Frage würden Sie unseren Gästen stellen? Was bewegt Sie bei dem Thema? Schreiben Sie in unser Gästebuch! Es ist samstags von 15 Uhr bis sonntags 15 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.

Wir wünschen uns eine offene, sachliche und konstruktive Debatte. Deshalb schalten wir keine anonymen Kommentare, solche mit Fantasie-Pseudonymen oder reinen Initialen frei. Nur wer seinen Namen angibt, kann künftig im Gästebuch des ARD-Presseclubs mitdiskutieren. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bitte bedenken Sie, dass Benutzernamen und Kommentartexte öffentlich sichtbar sind, von Suchmaschinen registriert und bei Suchanfragen berücksichtigt werden.

Sollte Ihr Beitrag aufgrund unserer Netiquette gesperrt worden sein, verstehen wir, dass Sie möglicherweise Fragen dazu haben. Lesen Sie bitte deshalb zunächst unsere Netiquette durch. Dort werden Sie sicher den Grund der Sperrung finden. Generell gilt: Aufgrund des hohen Aufkommens an Mails, Gästebuch-Posts und anderen Rückmeldungen an die Redaktion, ist es uns leider nicht möglich, alle Anliegen zu beantworten.

Gästebuch Presseclub

Bitte beachten Sie: Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt

Stand: 30.04.2021, 15:49

Kommentare zum Thema

900 Kommentare

  • 900 F Seger 02.05.2021, 14:59 Uhr

    Frau Mayr war nicht up to date mit den Aussagen des RKI bzgl. Infektionsrisiken Geimpfter. Man hatte den Eindruck sie rang nach Gründen gegen Vereinfachungen für Geimpfte zu sein. Neid ist nicht schön

  • 899 Heinz Becker 02.05.2021, 14:59 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 898 C Hofmann 02.05.2021, 14:59 Uhr

    Heutige Öffnungen verursachen neben Kranken, Schwerkranken und Versterbenden auch die 4.Welle und den 4. Lockdown und frustriertes Intensivpersonal (!) mit Abwanderungsgedanken. Israel hat geöffnet, nachdem 70 % der Bevölkerung geimpft waren.

  • 897 B.Tester 02.05.2021, 14:59 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er sich nicht auf das Thema der Diskussion bezieht. (die Redaktion)

  • 896 deti waller 02.05.2021, 14:59 Uhr

    Die Sendung zeigt doch mal wieder unsere Hilflosigkeit und das Vermitteln von Halbwissen auf und auch nichts von den Virologen, wie ein Mantra seit Monaten vorgetragen bereit, ernst zu nehmen. Immer wieder :entspannt Shoppen, Frisör Reisen Freiheitsrechte zurück (was denken die Menschen auf Lesbos im Plastikzelt) Ich wäre froh, wenn die Behörden ihren Job Jan. 2020 bis heute ernst nehmen würden. D. H. 7 Tage-Schicht und die Gerichte uns das Rechte Gedankengut der Querdenker u.Aluhüte vom Hals hielten. Das Neueste die Migranten in engen Wohnungen.So what, sie sind genauso ignorand, wie unsere Spassgesellschaft Schreckliche Bilder aus Indien. Aber Atommacht , grosser Waffenproduzent. Brasilien holzen den klimaerhaltenden Regenwald ab. Unfähig! China ehem. Entwicklungsland, spreaden das Laborvirus via Air zu uns. Die Bekämpfung scheitert doch am knappen Impfstoff. Das Gefasel bzgl. Hausärzte gegen DRK Zentren ist kontraproduktiv. Chapeau vor dem Krhs. pers. eine Grossdemo wäre fällig

  • 895 Udo Zindler 02.05.2021, 14:59 Uhr

    Die Pandemie ist nun älter als ein Jahr. Die Kernfrage für mich ist nicht was Politiker machen, sondern wie reagiere ich. Darüber werden Journalisten dann zeitverzögernd diskutieren. Alle Einrichtungen, in denen Menschen eng zusammen sitzen können oder müssen, werden bei mir gestrichen. Flugzeugsitze, Bahnsitze, Bussitzplätze, Taxisitze, Theatersitze, Kinositze. Menschenzusammenkünfte aller Art wie, Weihnachtsmärkte, Sportveranstaltungen, Kirmesveranstaltungen. Darum wird es gehen und die Haare schneidet nun meine Frau.

  • 894 Wil Strübig . : :: :::: 02.05.2021, 14:59 Uhr

    Ein klares Wort gewagt: Lockerungen sind pandemisch dumm. Sie verunsichern uns. Viele wissen doch schon jetzt nicht mehr oder immer noch nicht, was gilt, oder halten sich nicht dran. Über den Flickenteppich der Verbote einen zweiten der "Freiheiten" legen - das wird nicht gut gehen.

  • 893 C Hofmann 02.05.2021, 14:59 Uhr

    Ohne die britische Variante wären wir schon aus dem LockDown. Um das Einschleppen von neuen (Excape)-Varianten zu verhindern, sollten PCR-Tests und Quarantäne Pflicht bei der Einreise sein / bleiben.

  • 892 Sophie V. 02.05.2021, 14:59 Uhr

    Der Staat muß den Nachweis einer bestehenden außerordentlichen Gesundheitsgefahr für unserere Gesellschaft und unser Gesundheitswesen führen, unter Einbezug der nachzuweisenden Wirksamkeit aller bisherigen Maßnahmen, wie Massenteste mit unvalidierten PCR-Testen, die als Goldstandart bezeichnet werden. So heute wieder im Presseklub. PCR-Teste mit willkürlichen sind nach der WHO nicht als Nachweis einer Infektion zu bewerten. Ein Infektionsschutzgesetz muß den Bürgern eine Infektion nachweisen.

  • 891 Friedemann Schaal 02.05.2021, 14:58 Uhr

    Auch Geimpfte dürfen sich testen lassen. ...

  • 890 Jürgen Jandt 02.05.2021, 14:58 Uhr

    Endlich mal wieder eine TV-Diskussion über Corona (Ironie aus). Immerhin habe ich weder „Corona-Gegner“ noch „Corona-Leugner“ vernommen, dafür gab es den neuen (!) „halbgaren Mittel-lockdown“, den sich die Bundesregierung nun patentieren lassen könnte. Wie erfrischend war es da zu hören, dass nicht alle Europäer/innen zum Virus eine so verkrampfte Diskussionskultur haben wie wir Deutsche. Ein Spaziergang im Grünen ist mir mindestens so wichtig wie ein Cafe-Besuch. Die ZEIT-Vertreterin könnte diese Meinung sicher umstimmen! Obwohl es die xxxx-te Corona-Runde war: Ich würde sagen, diesmal war es eher ein Gewinn.