Vom Aggressor zur Friedensmacht – Deutschlands Rolle heute in Europa

Presseclub

Vom Aggressor zur Friedensmacht – Deutschlands Rolle heute in Europa

Herzlich willkommen im Presseclub-Gästebuch!
Wir möchten schon vor der Sendung wissen, welche Aspekte unseres Themas Sie besonders interessieren. Welche Frage würden Sie unseren Gästen stellen? Was bewegt Sie bei dem Thema? Schreiben Sie in unser Gästebuch! Es ist samstags von 15 Uhr bis sonntags 15 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.

Wir wünschen uns eine offene, sachliche und konstruktive Debatte. Deshalb werden wir in Zukunft keine anonymen Kommentare oder solche mit Fantasie-Pseudonymen mehr freischalten. Nur wer seinen Namen angibt, kann künftig im Gästebuch des ARD-Presseclubs mitdiskutieren. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bitte bedenken Sie, dass Benutzernamen und Kommentartexte öffentlich sichtbar sind, von Suchmaschinen registriert und bei Suchanfragen berücksichtigt werden.

Sollte Ihr Beitrag aufgrund unserer Netiquette gesperrt worden sein, verstehen wir, dass Sie möglicherweise Fragen dazu haben. Lesen Sie bitte deshalb zunächst unsere Netiquette durch. Dort werden Sie sicher den Grund der Sperrung finden. Generell gilt: Aufgrund des hohen Aufkommens an Mails, Gästebuch-Posts und anderen Rückmeldungen an die Redaktion, ist es uns leider nicht möglich, alle Anliegen zu beantworten.

Gästebuch Presseclub

Bitte beachten Sie: Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt

Kommentare zum Thema

470 Kommentare

  • 470 Jürgen Jandt 01.09.2019, 14:59 Uhr

    Für mich die Überraschung des Tages: Eine scheinbar einhellige Meinung darüber, dass Deutschland sich mindestens in Europa stärker auf's Zuhören (hinhören) konzentrieren sollte, als anderen Staaten Belehrungen zukommen oder Sanktionen androhen sollte. Eine wichtige Erkenntnis!

  • 469 Werner Uhlig 01.09.2019, 14:59 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er beleidigend ist. (die Redaktion)

  • 468 Wilhelm 01.09.2019, 14:58 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 467 Petra Horn 01.09.2019, 14:57 Uhr

    Ich finde es äußerst schade, daß der Presseclub Nachgefragt nur auf WDR5 hörbar war. Wer kann das schon außerhalb von NRW empfangen, wenn er kein Internetradio oder ein Tool dafür hat. Und dann würde ich mich auch freuen, wenn die linken Journalisten durch neutralere Kollegen bereichert würden.

  • 466 R. Naumann 01.09.2019, 14:57 Uhr

    Als freier Bürger der Deutschen Demokratischen Republik fuhr ich über 40 Jahre durch ganz Polen in den Urlaub. Ich habe nur Freundschaft und Höflichkeiten der sozialistichen Bruderpolen erleben dürfen. Der Wertewesten bringt es noch fertig, dass ich als Deutscher in Polen nicht mehr geliebt, sondern geschlagen werde, obwohl sich die deutschen Bonzen in Polen vollsaufen lassen. Ich kenne meine Ostdeutschen und seit 30 Jahren auch meine Westdeutschen. Was für Vorurteil-Grütze in Ost- und gleichermaßen in den Köpfen. Verhockte Leute, die ja gar keinen Kontakt wollen. Die wollen nicht einmal mit uns Ostdeutschen kontakten. Ich habe oft lesen können, dass sog. Deutsche in der BRD in Deutschland lieber in Afrika sein wollen, als in Ostdeutschland. So weit müssen die nicht mehr fliegen. Reisekosten gespart.

  • 465 Silke 01.09.2019, 14:57 Uhr

    Schöne und fundierte Sendung zu einem nachdenklichen Thema. Danke an alle Beteiligten.

  • 464 Walter Bahlitz 01.09.2019, 14:56 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er beleidigend ist. (die Redaktion)

  • 463 Max von Hindenburg 01.09.2019, 14:54 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 462 Ferdinand 01.09.2019, 14:54 Uhr

    Deutschland Friedensmacht?? Sehr gefährlich wird es für Deutschland mit Merkel u. Kramp-Karrenbauer. Beide Frauen werden uns in der Friedenspolitik nichts Gutes bringen. Die NATO wird es freuen- uns nicht.

  • 461 Heinrich Schicklwolf 01.09.2019, 14:53 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er beleidigen

  • 460 Thomas Brinkmann 01.09.2019, 14:50 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)