Kehrt das atomare Wettrüsten nach Europa zurück - Panikmache oder Wirklichkeit?

Presseclub

Kehrt das atomare Wettrüsten nach Europa zurück - Panikmache oder Wirklichkeit?

___________________________________________________________
Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer,
wir vom ARD-Presseclub freuen uns über Ihre Kommentare und die Diskussionen im Gästebuch. Aber wir wünschen uns eine offene, sachliche und konstruktive Debatte. Deshalb schalten wir keine anonymen Kommentare oder solche mit Fantasie-Pseudonymen mehr frei. Nur wer einen Namen angibt, kann im Gästebuch des ARD-Presseclubs mitdiskutieren. Wir bitten um Ihr Verständnis.
___________________________________________________________

Herzlich willkommen im Presseclub-Gästebuch!
Wir möchten schon vor der Sendung wissen, welche Aspekte unseres Themas Sie besonders interessieren. Welche Frage würden Sie unseren Gästen stellen? Was bewegt Sie bei dem Thema? Schreiben Sie in unser Gästebuch! Es ist samstags von 15 Uhr bis sonntags 15 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.

Bitte bedenken Sie, dass Benutzernamen und Kommentartexte öffentlich sichtbar sind, von Suchmaschinen registriert und bei Suchanfragen berücksichtigt werden.

Sollte Ihr Beitrag aufgrund unserer Netiquette gesperrt worden sein, verstehen wir, dass Sie möglicherweise Fragen dazu haben. Lesen Sie bitte deshalb zunächst unsere Netiquette durch. Dort werden Sie sicher den Grund der Sperrung finden. Generell gilt: Aufgrund des hohen Aufkommens an Mails, Gästebuch-Posts und anderen Rückmeldungen an die Redaktion, ist es uns leider nicht möglich, alle Anliegen zu beantworten.

Gästebuch Presseclub

Bitte beachten Sie: Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt

Kommentare zum Thema

485 Kommentare

  • 485 Pavel Deutscher 17.02.2019, 14:59 Uhr

    Für mich eine naive Diskussion und Thema verfehlt!

  • 484 Diana Evans Wolff de Thia 17.02.2019, 14:59 Uhr

    Wie glaubhaft sind die westlichen Staaten und insbesondere Deutschland wenn sie immer wieder beteuern sie kämpfen für Frieden, Freiheit und Menschenrechte? Die saudisch geführte Kriegsoffensive auf die jemenitische Hafenstadt Hudaida verschärft die schlimmste humanitäre Katastrophe unserer Zeit. Gleichzeitig erhöht Deutschland die Zahl der Ausfuhrgenehmigungen für Kriegswaffenexporte in die menschenverachtende Diktatur Saudi-Arabien. Ein Polizeistaat in dem geköpft und gesteinigt wird! In Phoenix läuft heute Abend ein Film über die Spätfolgen des Giftes Agent Orange im grauenhaften menschenverachtenden Vietnamkrieg. Im Jahre 1962 trat Ex-Bundespräsident Richard von Weizsaecker als persönlich haftender Geschäftsführer in die Chemiefirma Boehringer ein. Er wurde später Mitinhaber. Keine wichtige Unternehmensentscheidung fiel ohne seine Einwilligung. Zu diesen Unternehmensentscheidungen gehörte der Export des Megagiftes Agent Orange nach Vietnam.

  • 483 Achim Ratinger/Aggressive 17.02.2019, 14:59 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 482 Friedemann Schaal 17.02.2019, 14:59 Uhr

    Unter Trump sind die USA bestenfalls verbal (dafür großsprecherisch) vertragstreu. Der NATO-Vertrag dürfte zZ so viel wert sein wie das IranAbkommen - im (nur atomaren?) ErnstFall nichts ! Die (zuerst) von ihm verachtete NATO ist für Trump inzwischen als ein MachtInstrument (militärisch und ökonomisch) zugunsten alleine der USA erkannt worden und verkommen. Wenn man sich gezwungen sieht, die VerteidigungsAusgaben durch US-Druck auf 2% (höhere Forderungen sind peu à peu erwartbar) zu erhöhen, sollten die Mittel in eigene militärische Entwicklungen EU-Europas (mit Bekennern der ursprünglichen WerteGemeinschaft) gesteckt werden, deren (Software-)Funktionaliät zB nicht ferngesteuert eingeschränkt werden kann. Mehr europäisches. Selbstbewußtsein ... ! - - Russland sehe ich aktuell als keine großflächige mil. Gefahr im konvent. Bereich. Ein nuklearer Angriff würde für Putin auch keinen Sinn machen. Irrational sind allerdings die CyberAngriffe aus dieser(?) Richtung !

  • 481 Elmar Giegold 17.02.2019, 14:59 Uhr

    Mit oder ohne INF-Vertrag müsste doch jedem Menschen mit etwas physikalischen und geopolitischen Menschenverstand klar sein: je länger und weiter sich Atomwaffen verbreiten desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit dass solche Waffen durch technisches oder menschliches Versagen, Terroristen oder Hackerangriffe eine atomare Katastrophe auslösen können. Weite Teile unserer Erde werden unbewohnbar und Generationen sterbenskrank. Dass das von den sogenannten Eliten offensichtlich billigend in Kauf genommen wird ist erschreckend.

  • 480 E.Dreier 17.02.2019, 14:59 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 479 Miss Piggy heißt jetzt 17.02.2019, 14:58 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 478 Ines 17.02.2019, 14:58 Uhr

    Kurzweilige Sendung heute - danke an die Runde. Nächste Woche gerne wieder!

  • 477 Thomas R. Jung 17.02.2019, 14:58 Uhr

    Nichts brauchen diese Welt und ihre Lebewesen mehr, - nicht nur ihre Menschen aber als überragend verstandesbegabte Wesen vor allem die, - als Abrüstung in jeder Hinsicht, beginnend mit der verbalen Ebene, Völkerverständigung, Mitmenschlichkeit und Mitgefühl auf allen Ebenen der Nationen, ihrer Völker und Gesellschaften, Intelligenz, Bildung, Nachdenklichkeit und Einsichtsfähigkeitkeit, Selbstkritik, Problemlösungsintelligenz und -kompetenz, Weitblick, - mehr Zurückhaltung und weniger individuelle Gier wären sicher auch nicht schlecht, ebensowenig wie eine Prise Esprit und intelligenten Humors. Man denke immer daran: Das Leben ist kurz,- auch wenn es 100 Jahre währen sollte. Und ein unvergleichliches Geschenk. Für den militärischen Bereich aufgewendete Mittel könnten prinzipiell IMMER auch wesentlich (!) sinnvoller für die Belange der Allgemeinheit verwendet werden.

  • 476 17.02.2019, 14:57 Uhr

    Name und Kommentar wg. Netiquette-Verstoßes gesperrt. (die Redaktion)

  • 475 Nele 17.02.2019, 14:57 Uhr

    Das wöchentliche Experiment, wie viel politische Ahnungslosigkeit und Polemik in so ein Kommentarfeld passt, neigt sich nun wieder dem Ende zu. Wir danken den Dampfplauderern im Forum und wünschen eine schönen Sonntag.