Die Grünen im Höhenflug: politische Abstauber oder Volkspartei für einen neuen Zeitgeist?

Presseclub

Die Grünen im Höhenflug: politische Abstauber oder Volkspartei für einen neuen Zeitgeist?

Herzlich willkommen im Presseclub-Gästebuch!
Wir möchten schon vor der Sendung wissen, welche Aspekte unseres Themas Sie besonders interessieren. Welche Frage würden Sie unseren Gästen stellen? Was bewegt Sie bei dem Thema? Schreiben Sie in unser Gästebuch! Es ist samstags von 15 Uhr bis sonntags 15 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.

Wir wünschen uns eine offene, sachliche und konstruktive Debatte. Deshalb werden wir in Zukunft keine anonymen Kommentare oder solche mit Fantasie-Pseudonymen mehr freischalten. Nur wer seinen Namen angibt, kann künftig im Gästebuch des ARD-Presseclubs mitdiskutieren. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bitte bedenken Sie, dass Benutzernamen und Kommentartexte öffentlich sichtbar sind, von Suchmaschinen registriert und bei Suchanfragen berücksichtigt werden.

Sollte Ihr Beitrag aufgrund unserer Netiquette gesperrt worden sein, verstehen wir, dass Sie möglicherweise Fragen dazu haben. Lesen Sie bitte deshalb zunächst unsere Netiquette durch. Dort werden Sie sicher den Grund der Sperrung finden. Generell gilt: Aufgrund des hohen Aufkommens an Mails, Gästebuch-Posts und anderen Rückmeldungen an die Redaktion, ist es uns leider nicht möglich, alle Anliegen zu beantworten.

Gästebuch Presseclub

Bitte beachten Sie: Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt

Kommentare zum Thema

770 Kommentare

  • 770 Fritz 16.06.2019, 14:59 Uhr

    Achtung: Tele-Akademie von heute SWR ansehen!

  • 769 Helmut 16.06.2019, 14:59 Uhr

    Wenn etwas schwächelt hat es das Schwächere leichter. Das wird auch der Hype um die AfD zeigen. Aber die Grünen haben geholfen die BRD kriegsführungsfähig zu machen. Pfui.

  • 768 Jürgen Jandt 16.06.2019, 14:59 Uhr

    Die Anmoderation von Herrn Herres hat es schon angedeutet. Und es ist offensichtlich auch keine Erfindung ähnlich dem perpetuum mobile, die den Hype für die Grünen erklären könnte. Ich kann mich nicht einmal erinnern, außer der CO2-Besteuerung und dem Kohle-Ausstieg von den Grünen in der letzten Zeit mal konkrete Hinweise gehört zu haben, wie man dem Klimawandel als Mensch entgegentritt. So lange B90/Die Grünen sich diesbezüglich nicht klar äußern, surfen sie aus meiner Sicht nur auf einer Welle, gleichzusetzen mit einem Höhenflug. Die „Welt zu retten“ setzt einen breiten Konsens voraus, der weder an deutschen noch an europäischen Grenzen halt macht. Davon sind wir - mit oder ohne Grüne - noch sehr sehr weit entfernt. Ausnehmen muss ich diejenigen, die bewusst durch Verzicht und Vernunft täglich ihren Beitrag erbringen.

  • 767 Linda Evans de Thiaw 16.06.2019, 14:59 Uhr

    Herr Habeck wurde in einem Interview gefragt was er in Regierungsverantwortung konkretes einleiten wurde um Deutschland ökologischer und sozialer zu gestalten. Konkrete Maßnahmen wurden von ihm nicht ausgesprochen. Die tatsächlich handelnden mächtigen Akteure wie Investmentbanken, Hegdefonds, Autokonzerne, Rüstungsindustrie, usw. wurden nicht angesprochen und ein abstraktes sprachliches Gebilde (die Globalisierung, die Märkte usw.) vorgetragen. Auch von konkreten Handlungen gegen fortschreitende Kommerzialisierung immer weiterer menschlicher Grundbedürfnisse wie Wohnen, Gesunheit und Pflege war nichts zu lesen. Kein konkreter Satz zur Herstellung prozentualer Steuergerechtigkeit und Unterbindung von Steuervermeidung internationaler Konzerne wurde ausgesprochen. Keine Aussage zur Änderung extremer ungleicher Vermögensverteilung. Die Grünen bleiben (wie die AfD bei der gesetzlichen Rente) unkonkret, unverbindlich, flexibel und geschmeidig. Quelle: DIE ZEIT Nr. 24/2019, 6. Juni 2019

  • 766 B.Tester 16.06.2019, 14:59 Uhr

    Alleine für die Flugbereitschaft der Bundeswehr werden 800 bis 900 Millionen € , die oft von Bonn Köln extra nach Berlin geordert werden müssen, natürlich leere Maschinen ausser Crew, damit due Abgordneten irgendwelche Termine in Hinertupfingen wahrnehmen können. Wer bezahlt diesen Luxus. Was ist mit dem Ernergieverbrauch dieser Herrschafften?

  • 765 Jonas Paul 16.06.2019, 14:59 Uhr

    In Deutschland läuft die "Grünshow"..

  • 764 B.Tester 16.06.2019, 14:58 Uhr

    Warum unsere Gesellschaft ist, wie sie ist. Es ist keine Demokratie, die uns nur vorgespielt wird.Ein sehens und hörenwerter Beitrag,das die vermeintlichen Eltitären uns Demokratie nur vorspielen um die Umverteilung von unten nach oben zu begründen. Auch von den Medien begleitet, nicht umsonst fliegen bestimmte Journalisten im Regierungsflieger immer mit, das ist so gewollt."Elitendemokratie und Meinungsmanagement | Rainer Mausfeld | SWR Tele-Akademie"

  • 763 Heike 16.06.2019, 14:58 Uhr

    Es war eine gute Ausgabe heute, bei der auch über den Tellerrand hinausgeschaut wurde...: Die Grünen im Höhenflug: politische Abstauber oder Volkspartei für einen neuen Zeitgeist?"... M.E. trifft klar Letzteres zu, denn erstmals seit Jahren baut sich (nur angestoßen von der Klimawandeldebatte) allmählich wieder sowas wie eine Wechselstimmung auf. Und es gibt gefühlt eine über die Politik hinausgehende Neuorientierung in der Gesellschaft, die andere Prioritäten setzt als die alte Politikergarde; vor allem Glaubwürdigkeit und Echtheit. In mehreren Bereichen - in der Wirtschaft (zurück zur Regionalität und Ethik), in der Wissenschaft (mehr Transparenz statt Elfenbeintürme), auch in der Kultur, die ja ein Spiegelbild der Gesellschaft ist (mehr selbst gemachte Musikstile, Bsp. Alice Merton) und Sport, wo der ausufernde Kommerz immer mehr kritisiert wird (s. Montagsspiele in der Fußball-Bundesliga). Insgesamt schüttelt sich die Gesellschaft gerade durch, die 68er 2.0 kommen.)

  • 762 Regina 16.06.2019, 14:58 Uhr

    Aber ich wundere mich schon, daß die GRÜNEN so viele Stimmen zur Wahl erhalten haben. Haben die Rentner und die, die demnächst in den "Ruhestand" versetzt werden, vergessen, daß es ROT/GRÜN war, die dafür gesorgt haben, daß sie bei ihrer Altersvorsorge (Direktversicherungen/Betriebsrenten) so richtig " seit 2004 aufgrund "Gesundheitsmodernisierungsgesetz" abgezockt" werden?! Selbst Bestandsschutz für Altverträge gibt es da nicht!!! Interessante "Rechtfertigung" von Katrin Göring Eckardt ( sie war damals rentenpolitische Sprecherin): "Mit der einfachen Überlegung die Großmutter sagt schon ich gebe gerne was an meinen Enkel; die Rentnergeneration sagt schon - wir wollen Investitionen in Bildung und in Kinder haben, haben wir damals gesagt, das ist möglich, weil´s der Rentnergeneration ziemlich gut geht!" Ja, so leicht geht "Abzocke"! Eine Änderung ist nicht in Sicht (auch Dank Frau Merkel)! ZDF Zoom "Das Rentendebakel" ab ca. 4 min

  • 761 Norbert Meier 16.06.2019, 14:58 Uhr

    Die Republik fährt wieder an die Wand. Es müssen neue Dumme her, die in die Falle der verantwortungslosen Politik der letzten Jahre laufen. Solche Geschichten eröffnen für klein Fritzchen Chancen, so etwas wie Macht für Klein Fritzchen an sich zu reißen.

  • 760 Frauke 16.06.2019, 14:57 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)