Presseclub

Gästebuch: Die Sommerwelle rollt: Wie schlimm wird der Corona-Herbst?

Liebe Nutzer:innen des Presseclub-Gästebuchs,
wir freuen uns, dass Sie auf unserer Plattform mitdiskutieren. Die Möglichkeit zu kommentieren, ist Bestandteil des WDR-Webangebots und der WDR-Auftritte in den „Sozialen Medien“.  Im April dieses Jahres gab es eine Online-Befragung zur Kommentarfunktion unserer Sendung. Wir danken allen, die daran teilgenommen haben.
Auf vielfachen Wunsch unserer Nutzer:innen werden wir die Öffnungszeiten des Gästebuchs anpassen.

Neue Öffnungszeiten

Ab 17. Oktober 2021 wird das Kommentieren im Gästebuch am Sonntag deutlich länger möglich sein: Es ist künftig von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Am Samstag bleibt das Gästebuch geschlossen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass das Diskussionsaufkommen unmittelbar vor der Sendung, aber vor allem nachher besonders hoch ist, weil man sich erst dann auch mit den Aussagen der Journalist:innen in der Sendung auseinandersetzen kann. So haben auch die Zuschauer:innen, die sich die Wiederholung des Presseclubs auf tagesschau24 ab 14.15 Uhr ansehen, die Möglichkeit, sich zu beteiligen.

Falls Sie zu der Änderung Fragen haben, können Sie uns gerne über unser Kontaktformular 

Wir wünschen uns eine offene, sachliche und konstruktive Debatte. Deshalb schalten wir keine anonymen Kommentare, solche mit Fantasie-Pseudonymen oder reinen Initialen frei. Nur wer seinen Namen angibt, kann künftig im Gästebuch des ARD-Presseclubs mitdiskutieren. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bitte bedenken Sie, dass Benutzernamen und Kommentartexte öffentlich sichtbar sind, von Suchmaschinen registriert und bei Suchanfragen berücksichtigt werden.

Sollte Ihr Beitrag aufgrund unserer Netiquette gesperrt worden sein, verstehen wir, dass Sie möglicherweise Fragen dazu haben. Lesen Sie bitte deshalb zunächst unsere Netiquette durch. Dort werden Sie sicher den Grund der Sperrung finden. Generell gilt: Aufgrund des hohen Aufkommens an Mails, Gästebuch-Posts und anderen Rückmeldungen an die Redaktion, ist es uns leider nicht möglich, alle Anliegen zu beantworten.

Gästebuch Presseclub

Bitte beachten Sie: Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt

Stand: 29.07.2022, 17:52 Uhr

Kommentare zum Thema

530 Kommentare

  • 530 Hans Jakobi 31.07.2022, 18:00 Uhr

    Vielen Dank für die Informative Runde und ein Lob an den Zensor. Heute kein Rückstau an Freischaltungen. Nächsten Sonntag gerne wieder.

  • 529 Heike 31.07.2022, 17:59 Uhr

    Eine erneut herausragende Sendung auf gewohnt hohem Niveau. Danke allenthalben.

  • 528 walter 31.07.2022, 17:59 Uhr

    Eine gut informierte Runde aber leider kein einhelliges Talkergebnis. Was ist eigendlich das Leben eines Menschen noch wert. Schäuble vor 2.5 Jahren kein Mensch hat ein Recht auf ein ewiges Leben, sinngemäss. Triage wurde in den Medien ebenfalls angedacht. Ich habe danach über eine Kampagne das Messekrankenhaus mit 500 Beatmungseräten mitiniziiert. Mein Dank an den Direktor des THW Brömme. Gassen ist das Ende der Unfähigen mit Stöhr und Streek dann die Maske-Ab-FDP, die niedergelassenen Aerzte mittw. und freitags halbtags, 30 Euro für 1 Empfung. Wenn evtl. eine Seniorenvertretung die Bestattungskosten vor dem Verfassungsgericht einklagen würde, könnte sich etwas ändern Maske ab , keine Quarantäne trotz Infektion ist vorsätzliche Körperveretzung. Die Politik hat den nahende Krieg nicht vorausgesehen und wird uns ungestraft in das 3. Pandemiejahr führen. Aber 100 Milliarden für schwere Waffen locker machen. Die Frage ob der C19 nicht wirklich eine Waffe ist, will niemand beantworten

  • 527 Beate 31.07.2022, 17:59 Uhr

    Man könnte vielleicht nochmal über die Coronapandemie in Bezug auf die Testpflicht diskutieren. Oder über die Maskenarten. Oder über Boostern. Nur, damit diese Themen nicht zu kurz kommen.

  • 526 Udo Zindler 31.07.2022, 17:58 Uhr

    Die massenweisen Coronaerkrankungen in diesen Tagen, auch wenn der eigentliche Schrecken d Krankheit weitgehend weg ist, lähmen unsere Volkswirtschaft. Was ist der Knackpunkt dabei? Der massenweise Ausfall v Arbeitnehmern, die nicht alle wie der Literaturspezi Dr. phil. Robert Habeck i Homeoffice arbeiten können. Ein Literaturfreund m starker dänischer Ausrichtung muss ja nicht unbedingt etwas von den Verbindungen von Corona und der Stagflation in Deutschland wissen (wenn er denn nicht Wirtschaftsminister wäre). Ich denke, dass es keinen Menschen in Deutschland gibt, der nicht mitbekommen hat, dass es Liefer- und Produktionsprobleme wegen Krankheitsausfällen gegeben hat und immer noch gibt. Ich kann mir vorstellen, dass die imaginäre Vorstellung des Herrn Lauterbach vom Killervirus nicht das zentrale Thema ist. Wenn Corona in welcher Form auch immer ein Dauergast bei uns bleibt, dann haben wir ein Umstrukturierungsproblem wie vor der Zeit der Kanalisation. MENSCHENENGE VERMEIDEN

  • 525 Friedemann Schaal 31.07.2022, 17:58 Uhr

    Ich (zwischen 60 und 70, in BaWü) würde mich sofort zweitboostern lassen, sobald eine öffentliche ImpfEmpfehlung herausgegeben werden würde. In der UrlaubsZeit wäre wohl kaum mit einem ÜberRennen von ImpfStationen... durch meine AltersGruppe zu rechnen. Stattdessen würde ein zeitliches Spreizen in den Zeitraum vor FerienEnde(nicht nur BaWü) , nachfolgende ImpfAktionen entlasten. Warum zögert man (vor allem in BundesLändern mit frühem FerienEnde) ?

  • 524 Stefan Meyer 31.07.2022, 17:56 Uhr

    Es war wieder die übliche Diskussion der Impfgegner. Mit dem Unterschied das Einige davon im Urlaub udgl. waren! Darum Heute nur ca. 500 Beiträge. Das Dumme wenn Impfgegner dann doch erkranken, sind es die Ersten die lauthals darauf pochen das sie Anspruch auf beste ärztliche Hilfe haben. Dann liest man halt in den Medien : Zwei Drittel der stationären Covid-Patienten ungeimpft - MDR Proportional viel mehr ungeimpfte im Krankenhaus - Impfung schützt vor schwerem schweren Krankheitsverlauf. Udgl. Bei Report Mainz LongCOVID - Patienten müssen längere Zeit auf eine Reha warten in dem Fall war man entsetzt, dass nicht schon nach zwei Monaten eine Genehmigung kam. Für andere Erkrankte Krebs - Unfallopfer usw. heißt dies immer öfter Sorry Pech gehabt Sie haben bestimmt noch ein , zwei Jahre Zeit im Moment ist es mit der Behandlung schwierig. Wir müssen erst einmal die Corona -Kranken behandeln - die vermehrt auf den Intensivabteil. landen oft Ungeimpfte. Wir halt in 2-3 J. odgl.

  • 523 Giorgina Mastrofrancesco 31.07.2022, 17:55 Uhr

    EU England. Endergebnis: Deutschland 3 England 2 Alles ohne MASKE und Impfserum. Toi, toi, Toi

  • 522 Friedemann Schaal 31.07.2022, 17:55 Uhr

    CoronaMaßnahmen, an die sich die Meisten nicht halten, sollten (leise) aufgehoben werden, um sie nach einer gewissen Zeit lautstark wieder einführen zu können. Dies dürfte wirkungsvoller sein, als ein ständig begleitendes (und deshalb zunehmend überhörtes) Ermahnen zur Einhaltung.

  • 521 peter hansen 31.07.2022, 17:55 Uhr

    Kalte Wohnungen Erkältungsgefahr ( Corona ) Alle Hartz 4 Bezieher brauchensich um eine kalte Wohnung nebst neben hoher Energiekosten keinen Kopf machen ,Lohnt es sich noch arbeiten ? Heils Erhöhung Hartz sind für mich ein Affron ,gegenüber allen Geringverdiener plus Rentnern .

  • 520 Michael Slans 31.07.2022, 17:55 Uhr

    Ich möchte mich für die sehr informative Runde bedanken.