Brexitdrama ohne Schlussakt – Schlechte Wahl für Europa?

Porträt von Stefanie Bolzen

Brexitdrama ohne Schlussakt – Schlechte Wahl für Europa?

Stefanie Bolzen

Stefanie Bolzen studierte Geschichte an den Universitäten Köln und Sevilla. Zwischen 2002 und 2008 beschäftigte sie sich als Auslandsredakteurin der WELT in Berlin schwerpunktmäßig mit der EU-Erweiterung und den Folgen der Balkan-Kriege. Es folgten fünf Jahre in Brüssel als Korrespondentin für EU-Politik und die NATO. Seit 2013 lebt Stefanie Bolzen in London und berichtet für die WELT und WELT am Sonntag. Die deutsche Sicht auf den Brexit kommentiert sie regelmäßig für die BBC und Sky.

Stand: 12.04.2019, 17:12