Neue Terrorzelle? Wie gefährlich ist die rechte Szene?

Neue Terrorzelle? Wie gefährlich ist die rechte Szene?

Annette Ramelsberger

Porträt von Annette Ramelsberger

Gerichtsreporterin, Süddeutsche Zeitung

Annette Ramelsberger absolvierte nach dem Abitur die Deutsche Journalistenschule in München und studierte im Anschluss Politik, Jura und Journalistik. 1985 bis 1988 arbeitete sie bei der Nachrichtenagentur „Associated Press“ (AP) in Frankfurt, später in Ost-Berlin. 1991 wechselte sie als politische Redakteurin zur „Berliner Zeitung“ nach Berlin. Zwei Jahre später ging sie als Bayern-Korrespondentin für den „Spiegel“ zurück nach München. Seit 1997 schreibt Annette Ramelsberger bei der „Süddeutschen Zeitung“ zur Innenpolitik aus München und Berlin. Seit 2012 ist sie als Gerichtsreporterin unterwegs. Sie wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem 2014 als Journalistin des Jahres in der Kategorie „Reporter“ für ihre Berichterstattung über den NSU-Prozess. Sie veröffentlichte mehrere Bücher. Zuletzt erschien in Zusammenarbeit mit weiteren Autoren der „Süddeutschen Zeitung“ 2018 „Der NSU-Prozess. Das Protokoll“.

Stand: 15.06.2018, 15:16