Die Gäste der Sendung sitzen am Tisch des Presseclubstudios

Schwere Waffen, schärfere Sanktionen – Stoppt das Putins Terror?

Gäste

Liana Fix

Porträt von Liana Fix

Publizistin, Körber-Stiftung

Liana Fix ist Publizistin und Politikwissenschaftlerin mit Fokus auf deutscher Außenpolitik, europäischer Russlandpolitik und transatlantischen Beziehungen. Sie ist Programmleiterin im Bereich Internationale Politik der Körber-Stiftung und war zuvor Resident Fellow beim German Marshall Fund in Washington, DC, sowie bei der Stiftung Wissenschaft und Politik und der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik. Zudem schreibt sie immer wieder Artikel für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften, wie „Internationale Politik“ oder „Die Zeit“ Liana Fix studierte Geschichte und Internationale Politik in London, Geschichte und Medienwissenschaften in Bochum und Tours, Frankreich und promovierte zum Thema der Europäisch-Russischen Beziehungen. 2021 veröffentlichte sie ihr Buch über deutsche und europäische Russlandpolitik seit der EU-Osterweiterung.

Susanne Koelbl

Porträt von Susanne Koelbl

Auslandsreporterin, Der Spiegel

Susanne Koelbl ist Auslandsreporterin des Magazins „Der Spiegel“. Sie studierte Sprachen in Angers, Frankreich, Politik und Geschichte in München. Zudem absolvierte sie ein Volontariat bei der Abendzeitung in München und arbeite anschließend dort als Redakteurin. Später wechselte sie als Autorin zum „Süddeutsche Zeitung Magazin“ und 1991 weiter zum „Spiegel“. Seither berichtet sie aus Kriegs- und Krisenregionen wie dem Balkan, Zentralasien und dem Mittleren Osten, darunter Afghanistan, Iran, Nordkorea, Syrien und Saudi-Arabien. Sie schrieb mehrere Bücher. Zuletzt erschien 2020 „Behind the Kingdom’s Veil: Inside the New Saudi Arabia Under Crown Prince Mohammed bin Salman”.

Friedrich Schmidt

Porträt von Friedrich Schmidt

Politischer Korrespondent, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Friedrich Schmidt studierte Jura in Paris und absolvierte die Deutsche Journalistenschule in München. Seit 2008 arbeitet er für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, zunächst in der politischen Redaktion. 2014 ging er als politischer Korrespondent nach Moskau und berichtete aus Russland, Belarus, den Kaukasus und Zentralasien.

Deniz Yücel

Porträt von Deniz Yücel

Korrespondent, Welt

Deniz Yücel studierte Politikwissenschaft in Berlin und arbeitete zunächst als freier Journalist für unterschiedliche Zeitungen, Zeitschriften und andere Medien. Zwischen 2002 und 2007 arbeitete er als Redakteur bei „Jungle World“ und zwischen 2007 und 2014 bei der „taz.die tageszeitung“. 2015 wechselte er zur „Welt“ und ist seither Korrespondent der Zeitung. Wegen seiner journalistischen Arbeit war er ab Februar 2017 ein Jahr lang in der Türkei ohne Anklage in Haft. Seit Oktober 2021 ist Deniz Yücel zudem Präsident des deutschen PEN-Zentrums. Er wurde vielfach ausgezeichnet und erhielt zuletzt 2017 den Theodor-Wolff-Preis, den Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien sowie den Dr. Karl Renner Solidaritätspreis für Publizistik.

Stand: 08.04.2022, 18:39 Uhr