Tempolimit, Luftgrenzwerte, Fahrverbote – Wann endet das Chaos in der Verkehrspolitik?

Die Gäste der Sendung sitzen am Tisch des Presseclubstudios

Tempolimit, Luftgrenzwerte, Fahrverbote – Wann endet das Chaos in der Verkehrspolitik?

Gäste

Nikolaus Doll

Porträt von Nikolaus Doll

Wirtschaftskorrespondent, WELT

Nikolaus Doll studierte Geschichtswissenschaften, Politologie und Germanistik an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg. Bei der „WELT“ ist Nikolaus Doll verantwortlicher Redakteur und Korrespondent für Wirtschaftspolitik. Bereits seit vielen Jahren befasst er sich schwerpunktmäßig mit der Automobilindustrie.

Susanne Landwehr

Porträt von Susanne Landwehr

Politik-Korrespondentin, Deutsche Verkehrs-Zeitung

Nach ihrem Studium der Slawistik und Betriebswirtschaftslehre in Berlin machte sie eine Ausbildung an der Berliner Journalistenschule. Ab 1995 arbeitete sie in Berlin und Moskau als freie Radiojournalistin und Wirtschaftskorrespondentin u.a. für die „Süddeutsche Zeitung“, die „Börsenzeitung“ und die „Wirtschaftswoche“. Dann ging sie für sechs Jahre als freie Korrespondentin nach Istanbul, wo sie u.a. für die „Neue Zürcher Zeitung“ und die „Berliner Zeitung“ schrieb. Heute ist sie Politik-Korrespondentin der Deutschen Verkehrs-Zeitung in Berlin mit Schwerpunkt Verkehrspolitik.

Petra Pinzler

Porträt von Petra Pinzler

Redakteurin im Hauptstadtbüro, Die Zeit

Petra Pinzler ist seit Herbst 2007 Mitglied des Hauptstadtbüros der Wochenzeitung "Die Zeit". Nach einem Studium der Wirtschafts- und Politikwissenschaften sowie dem Besuch der Kölner Journalistenschule war sie für verschiedene öffentlich-rechtliche Rundfunkstationen tätig. 1994 ging sie zur "Zeit", wo sie zunächst in der Wirtschaftsredaktion arbeitete. 1998 wechselte sie als USA-Korrespondentin des Wochenblattes nach Washington und 2002 als Europa-Korrespondentin nach Brüssel. Sie schrieb mehrere Bücher. Zuletzt veröffentlichte sie gemeinsam mit Günther Wessel im März 2018 das Buch „Vier fürs Klima: Wie unsere Familie versucht, CO2-neutral zu leben“.

Gerald Traufetter

Porträt von Gerald Traufetter

Hauptstadtbüro, Der Spiegel

Gerald Traufetter studierte Politik- und Kommunikationswissenschaft in München und besuchte die Deutsche Journalistenschule. 2000 ging er als Wissenschaftsredakteur zum „Spiegel“. Seit 2012 berichtet er aus dem Hauptstadtbüro des „Spiegel“, hauptsächlich über Themen aus dem Umwelt-, Verkehr- und Wirtschaftsministerium. Er ist Autor mehrerer Bücher. Zuletzt erschien 2009 sein Buch "Intuition".

Stand: 25.01.2019, 16:31