Die Gäste der Sendung sitzen am Tisch des Presseclubstudios

Lohnt sich Arbeit noch? Der Streit um das Bürgergeld

Gäste

Kai Kollenberg

Porträt von Kai Kollenberg

Chefkorrespondent Landespolitik, Leipziger Volkszeitung

Kai Kollenberg studierte bis 2007 Politikwissenschaft, Neuere und Neuste Geschichte und Wirtschaftspolitik in Münster. 2009 schloss er bei der Leipziger Volkszeitung sein Volontariat ab und begann dort als Redakteur im Ressort Politik. Dann war er unter anderem ab 2012 Korrespondent für Bundespolitik in Berlin und landespolitischer Korrespondent in Dresden. 2015 wechselte Kai Kollenberg zur Freien Presse Chemnitz und war dort stellvertretender Leiter der Lokalredaktion in Freiberg und später Korrespondent in Dresden. 2021 kehrte er zur Leipziger Volkszeitung zurück, wo er seither Chefkorrespondent für Landespolitik ist.

Birgit Marschall

Porträt von Birgit Marschall

Hauptstadt-Korrespondentin, Rheinische Post

Birgit Marschall studierte Volkswirtschaftslehre und Politologie. 1991 begann sie als Redakteurin bei der „Berliner Morgenpost“ und wechselte wenig später als Berlin-Korrespondentin zur „Wirtschaftswoche“. 1997 ging sie zur „Berliner Zeitung“, wo sie stellvertretende Leiterin des Wirtschaftsressorts wurde. Von 2000 bis 2010 berichtete Birgit Marschall für „Financial Times Deutschland“ über Wirtschafts- und Finanzthemen. Seit 2010 arbeitet sie für das Hauptstadtbüro der „Rheinischen Post“ in Berlin und schreibt zu den Schwerpunktthemen Finanz-, Wirtschafts- und Sozialpolitik sowie die FDP.

Helena Steinhaus

Porträt von Helena Steinhaus

Freie Autorin

Helena Steinhaus studierte Kultur- und Sozialwissenschaften und Linguistik an der Europa Universität Viadrina. Nach ihrem Studium arbeitete sie in verschiedenen Bereichen, so unter anderem in einem alternativen Wohnprojekt. Im September 2015 gründete sie den Verein „Sanktionsfrei e.V.“, dessen Geschäftsführerin sie heute noch ist. Als freie Autorin schreibt sie für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften, wie „Cicero“, der „Frankfurter Rundschau“ und „der Freitag“.

Luisa Thomé

Porträt von Luisa Thomé

Redakteurin Ressort X, Zeit Online

Luisa Thomé studierte Germanistik und English Studies in Bonn und Sevilla. Seither arbeitete sie als freie Autorin unter anderem für die „Zeit“, die „taz“ und die „Süddeutsche Zeitung“ zu Themen aus den Bereichen „Gesellschaft“ und „Sozialpolitik“. Von 2020 bis 2022 absolvierte Luisa Thomé die Deutsche Journalistenschule in München und ist seither Redakteurin bei „Zeit Online“ im Ressort X.

Stand: 18.11.2022, 16:32 Uhr