Das Scheitern in Afghanistan - was folgt daraus?

Die Gäste der Sendung sitzen am Tisch des Presseclubstudios

Das Scheitern in Afghanistan - was folgt daraus?

Gäste

Klaus-Dieter Frankenberger

Porträt von Klaus-Dieter Frankenberger

Redakteur Außenpolitik, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Klaus-Dieter Frankenberger studierte Amerikanistik, Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaft in Frankfurt. Nach dem Examen 1981 arbeitete er zunächst am Zentrum für Nordamerika-Forschung in Frankfurt. Nach einem Auslandsaufenthalt in Washington begann Klaus-Dieter Frankenberger 1986 seine Arbeit für die politische Redaktion der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Dort befasst er sich mit Themen europäischer und internationaler Politik. Von 2001 bis 2020 war er verantwortlich für das Ressort Außenpolitik. Heute berichtet er als Redakteur und „Senior Editor“ weiterhin über außenpolitische Themen.        

Katja Gloger

Porträt von Katja Gloger

Freie Journalistin und Autorin

Katja Gloger studierte Osteuropäische Geschichte, Politik und Slawistik in Hamburg und Moskau sowie Journalismus an der Deutschen Journalistenschule in München. Sie volontierte beim WDR, wo sie zunächst als TV-Reporterin arbeitete. 1989 wechselte sie zum „Stern“ nach Hamburg und ging bald darauf als Korrespondentin nach Moskau, wo sie bis 1994 das „Stern“-Büro leitete. Anschließend übernahm Katja Gloger das Auslandsressort des „Stern“ in Hamburg. 2004 ging sie als politische Korrespondentin für das Magazin nach Washington. Heute arbeitet Katja Gloger als freie Journalistin und Buchautorin mit den Schwerpunkten Russland und Internationale Sicherheitspolitik. 2010 wurde sie mit dem Henri-Nannen-Preis für die Dokumentation über Folter in den USA und 2014 als politische „Journalistin des Jahres” ausgezeichnet.

Waslat Hasrat-Nazimi

Porträt von Waslat Hasrat-Nazimi

Leiterin der Afghanistan-Redaktion, Deutsche Welle

Waslat Hasrat-Nazimi ist deutsch-afghanische Journalistin und Moderatorin bei der Deutschen Welle. Sie leitet zudem die Afghanistan-Redaktion. Ihre Themenschwerpunkte sind Afghanistan, Migration, Frauen- und Menschenrechte sowie der Friedensprozess in Afghanistan. Waslat Hasrat-Nazimi flüchtete als Kind mit ihren Eltern aus ihrem Geburtsort Kabul nach Deutschland, wo sie aufgewachsen ist. Für ihr Bemühen um die Verbesserung der schwierigen politischen Situation und ein besseres Verständnis zwischen den Völkern wurde sie 2015 als erste afghanische Journalistin mit dem „Rumi Appreciation Award“ ausgezeichnet.

Klaus Remme

Porträt von Klaus Remme

Hauptstadt-Korrespondent, Deutschlandradio

Klaus Remme studierte Politische Wissenschaften und Osteuropäische Geschichte in Freiburg und Wien. Er arbeitete 1989 bis 1990 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institute for Defense & Disarmament Studies in Boston, USA, zum Thema „Konventionelle Rüstungskontrolle“. Ab 1992 war er Redakteur und Moderator beim BBC World Service in London und wechselte dann in gleicher Funktion zum Norddeutschen Rundfunk. 1996 ging er zum Deutschlandradio, wo er bis heute arbeitet. Von 2007 bis 2012 berichtete Klaus Remme als Korrespondent aus Washington. Heute ist er Korrespondent für Außen- und Sicherheitspolitik in Berlin.

Stand: 20.08.2021, 17:37