Allein gelassen: Keine Hilfe für traumatisierte Flüchtlingskinder

Allein gelassen: Keine Hilfe für traumatisierte Flüchtlingskinder

Monitor 24.09.2015 09:55 Min. Verfügbar bis 24.09.2999 Das Erste

Für viele Flüchtlingskinder bedeutet die Ankunft in Deutschland noch lange nicht das Ende der Schrecken von Bürgerkrieg und Flucht: Ein großer Teil von ihnen ist zutiefst traumatisiert und therapiebedürftig. Doch es gibt kaum Plätze für Hilfe durch Psychologen oder psychosoziale Zentren. Hinzu kommen Probleme mit der Kostenübernahme durch Sozialbehörde und Krankenkasse. Trotz steigender Flüchtlingszahlen haben Bundesländer und Bundesregierung bisher tatenlos zugesehen, wie tausende Flüchtlingskinder hilflos dem Trauma der Flucht überlassen bleiben.