Attacke

Folge 1645

Attacke

Tappen im Dunkeln > > F O T O S aufklappen

Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke

Dreharbeiten zu dieser Folge

Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke

Die schwangere Jack leidet weiterhin an Amnesie und will unbedingt herausfinden, wer der Vater ihres ungeborenen Kindes ist. Jack ist hoch motiviert, denn sie hofft, dass ihr die Suche auch dabei helfen wird, ihre Erinnerungen zurückzubekommen. Jack fragt sich durch ihren kompletten Bekanntenkreis – doch niemand kann ihr weiterhelfen. Bis ausgerechnet ihre Ex-Beziehung Sunny einen wichtigen Hinweis liefert: Kurz vor ihrem Unfall war Jack auf einer „Tischlein“-Party, von der es viele Fotos gibt. Werden die Bilder sie zum Vater ihres Kindes führen?

Kommt alles ans Licht? > > F O T O S aufklappen

Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke

Dreharbeiten zu dieser Folge

Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke

Neylas und Klaus‘ gemeinsamer Alltag verläuft unauffällig. Niemand schöpft Verdacht, dass es sich hier um eine Scheinehe handelt. Bis plötzlich Frau Karwass von der Ausländerbehörde vor der Tür steht. Neyla ist alleine zu Hause und empfängt die Dame freundlich. Souverän stellt sich Neyla den Fragen von Frau Karwass, sodass zunächst gar keine Zweifel an der Echtheit der Ehe aufkommen. Bis Klaus plötzlich die Wohnung betritt und mit der Situation völlig überfordert ist. Barsch verweist er Frau Karwass der Wohnung und weckt damit ihren Argwohn.

Finstere Gestalten > > F O T O S aufklappen

Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke

Dreharbeiten zu dieser Folge

Lindenstraße Folge 1645 Attacke
Lindenstraße Folge 1645 Attacke

Eine Gruppe betrunkener Männer pöbelt Sunny wegen ihrer Transsexualität an. Sunny sieht sofort rot und schlägt zu. Als die Polizei die Streithähne trennt, fühlt sich Sunny von den Beamten alles andere als ernst genommen. Sunnys weibliches Erscheinungsbild passt nicht zum eingetragenen Geschlecht in ihrem Personalausweis… Für Sunny wird einmal mehr deutlich, dass sie eine Personenstandsänderung beantragen sollte. Das größte Problem dieses Tages wartet aber noch auf sie: Die Männer lauern Sunny am Abend erneut auf und bedrohen sie mit einem Messer.

Cliffhanger:

Sunny wird überfallen und mit einem Messer bedroht.

Cliffauflösung:

Jack sucht den Vater ihres ungeborenen Kindes.

Folge 1645 "Attacke"

Buch: Anke Heindel

Regie: Iain Dilthey

SchauspielerInnen: Martin Walde, Sybille Waury, Cosima Viola, Moritz A. Sachs, Dunja Dogmani, Michael Baral, Michaela Schaffrath, Robert Oschatz, Claus Vinçon, Gunnar Solka, Felix Brocke, Josef Ludwig Pfitzer u.a.

Kommentarfunktion nicht mehr aktiv

Kommentare zum Thema

57 Kommentare

Neuester Kommentar von "Sanne3", 13.10.2017, 19:55 Uhr:

@regina "keine Ahnung wie ich zu "Extras->AddOns->Plugins" kommen kann": Im Firefox ganz oben in der Menüleiste, da gibt's "Extras". Wenn du da draufklickst, müsstest du's finden.

Kommentar von "Mops in de Bux", 09.10.2017, 12:23 Uhr:

"Werden von der Listra-Produktion Altkleidersäcke geplündert? Oder wo kommen diese Lumpen her?" Man muss froh sein, dass sie überhaupt Kleider tragen und nicht ganz nackig auftreten....vor allem eine gewisse Dame ;-))

Kommentar von "Klausi", 09.10.2017, 12:14 Uhr:

Neyla und Klausi, da geht doch noch was, oder? Ich würde es den beiden jedenfalls gönnen. Obwohl, wenn ich da an den armen Yussuf denke ... Vielleicht könnte man ja ein Ehearrangement nach muslimischem Vorbild leben, nur unter umgekehrtem Vorzeichen: Neyla bleibt weierhin mit Yussuf verheiratet und ernennt Klausi zum Zweitmann.

Kommentar von "Mary 08", 09.10.2017, 12:14 Uhr:

Diese Tischlein-Party muss ja eine Weile vor Jacks Unfall passiert sein, denn sie hatte ja auch den Schwangerschaftstest schon vor dem Schuss besorgt, wenn auch noch nicht gemacht. Jacks Besuch in Hamburg und Sarahs Gegenbesuch - der allerdings nach dem Unfall, das ist auch rätselhaft - wenn sie nach dem Besuch in Hamburg noch wo hinwollte, dann hätte am ehesten Sarah das wissen können, nicht Timo. Der druckst auch herum, noch mehr aber Sunny - da kam ja gar keine Antwort, als Jack fragte, ob noch mal was gelaufen wäre zwischen ihnen.

Kommentar von "Die Flotten Jungs", 09.10.2017, 11:56 Uhr:

Mir gefiel die Folge, allerdings kann ich Klausens Verhalten gegenüber der Beamtin nicht nachvollziehen....verdächtiger und auffälliger geht ja wohl nimmer.

Kommentar von "Die Zieglerin", 09.10.2017, 11:32 Uhr:

Erst macht Klaus immer auf ruhig und lässig und dann fährt er Neyla total aggressiv an. Er wusste doch, worauf er sich einlässt. Und dann plötzlich seine scheinheilige Entschuldigung. Ich hätte auch meine Koffer gepackt, wenn er den Hausherren auf diese unangenehme Weise herausgekehrt hätte. --- Die Typen mit dem Messer wirken neben der Hühnin Sunny wie zwei Zwerge. Denen sollte sie doch Paroli bieten können.

Kommentar von "Ne Frage", 09.10.2017, 09:22 Uhr:

Werden von der Listra-Produktion Altkleidersäcke geplündert? Oder wo kommen diese Lumpen her?

Kommentar von "Sperlingsruh", 09.10.2017, 08:23 Uhr:

"Fasching ist im Februar!" - Lindenstrassenuniversum trifft auf Münchener Schmäh, da kam Freude auf. Schön, das mal diese unsäglichen "Junggesellenabschiede" aufs Horn genommen wurden. Die breiten sich inzwischen aus wie die Pest(aber noch schlimmer ist es, wenn die Weiber losmarschieren, furchtbar, tiefer gehts nimmer). Warum benimmt sich der Timo eigentlich so schuldbewusst und bringt auch noch Pizza? Man könnte meinen, er wäre der Übeltäter oder Papa in Spe, hoffe nur, dass man uns hier auf eine falsche Fährte lockt, das wäre sonst zu einfach! Hat Murat eigentlich die Tischlein-Party organisiert, so als Vorbereitung auf sein Kochschulenmanagement? Folgen, wo viele mitspielen sind doch immer die besten. Insgesamt: Folgenziel erreicht, bleibe dran.

Kommentar von "Nico", 09.10.2017, 07:26 Uhr:

Ich möchte mal wissen, ob Neyla nun wirklich in JEDER Folge dabeisein muss. Die geht mir so langsam auf die Nerven. Vor allem, weil sich die Nastya-Geschichte gerade wiederholt mit der Scheinehe. Mal sehen, wann die Folge kommt, in der Neyla Klaus vergewaltigt.... Davon abgesehen finde ich es wirklich unmöglich, wie Mila angelogen wird. Was das kluge Mädchen in ihrem jungen Leben schon alles erleben musste, und jetzt auch noch diese unsägliche Geschichte. Ich habe tatsächlich die Hoffnung, dass Frau Karwass gründlich genug ist und entdeckt, dass Neyla bereits verheiratet ist - und dann: tschüss. Wenn Klaus dann eine Strafe bekommt, hat er die auch verdient. Und Mila wird ihm nicht mehr vertrauen können. Ansonsten: nette Folge.

Kommentar von "Sandra Marion Reiffenberg", 09.10.2017, 06:08 Uhr:

So ein Schwachsinn - der Polizist ersucht Sunny am nächsten Tag zur Polizeiwache zu kommen - aber ohne *Karnevalskostüm*. Das würde ein Polizist niemals sagen, allein schon weil es eine Beleidigung seitens des Polizisten wäre. Und so mal eben eine Personenstandänderung macht man auch nicht *mal eben so* - das dauert mindestens 1 Jahr.

Kommentar von "Usch", 09.10.2017, 02:10 Uhr:

Das mit der Scheinehe und der Überprüfung durch die Ausländer"behörde" ist wirklich völlig realitätsfremd, war schon damals bei Scholz/Pashenko so. Die Lindenstraßen-Macher sollten sich vielleicht mal bei Leuten, die in einem Ausländeramt (so heißt das nämlich in Bayern) arbeiten, informieren. In der Praxis gibt es Überprüfungen von "Scheinehen" nicht, weil die zu nichts führen. Es entscheidet ja nicht das Ausländeramt darüber, ob eine "Scheinehe" vorliegt. Jede Ehe wird durch einen Richter beim Amtsgericht beendet, dies gilt nicht nur für Scheidungen, sondern eben auch für Aufhebungen und Nichtigkeitserklärungen. Und wegen des Schutzes von Ehe und Familie im Grundgesetz wird ein Richter eine "Scheinehe" nur für ungültig erklären, wenn mindestens einer der beiden Ehegatten die "Scheinehe" zugibt. Es gibt genügend Ehen, die zB schon kurz nach der Eheschließung zerrüttet sind oder die nur des Geldes wegen geschlossen werden. Da sagt ja auch niemand, daß dies keine "richtigen" Ehen ...

1
2
3
4
5
6