Gästebuch

"hart aber fair"

Zuschauer-Forum (Gästebuch) zur Sendung vom 27.03.2023

Aktualisieren

Liebe Nutzer des Zuschauer-Forums (Gästebuch),

uns ist weiterhin sehr wichtig, dass Ihre Meinung auch in unserer Sendung einen festen Platz hat.

Allerdings halten wir es für eine Frage der Fairness, dass für unsere Zuschauer die gleichen Bedingungen gelten wie für unsere Gäste im Studio: Bitte bekennen Sie sich offen zu Ihrer Meinung − mit vollem Namen. "hart aber fair" steht für Diskussionen auf Augenhöhe, dafür braucht man ein offenes Visier. Ihr Name, Ihre Meinung: So können Sie in der Sendung zu Wort kommen.

Bitte beachten Sie:

Um auch unsere Moderation des Zuschauer-Forums noch transparenter zu machen, zeigen wir an, wenn wir einen Beitrag wegen Verstoß gegen die Netiquette löschen. Wegen Verstoßes gegen die Netiquette gelöscht hatten wir früher auch schon, Sie haben das nur bisher nicht gesehen. Übrigens: Der Anteil der gelöschten Beiträge hat sich in der letzten Zeit nicht auffällig erhöht.

Unser Zuschauer-Forum für die "hart aber fair" - Sendung ist von Freitag, 16.00 Uhr bis Dienstag, 12.00 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

Kommentare zum Thema

2835 Kommentare

  • 2835 Dietmar 28.03.2023, 11:59 Uhr

    Es ist schon lustig, wie viele sich hier über das schlechte Benehmen der eingeladenen Frauen beschweren und viele selbst nicht in der Lage, sind sich hier so adäquat zu äußern, dass sie gesperrt werden müssen. Daran sieht man mal die Qualität unserer Gesellschaft. Es ist immer leicht, über andere zu meckern und herzuziehen, es aber selbst nicht besser zu können.

  • 2834 Weber, Knecht 28.03.2023, 11:59 Uhr

    Gratulation an Herrn Klamroth, dass ihm nicht der Kragen geplatzt ist. Bewährungsprobe ein weitere Mal bestanden.

  • 2833 walter 28.03.2023, 11:59 Uhr

    Frau Kohl hat es als einzige in dem Schnatterinchenkonzert betriebswirtschaftl auf den Punkt gebracht Nur das Monopolyspiel des letzten Jahrzehnt nicht erwähnt. "Kaufe Schloss str mit 100 Wohnungen" und gehe auf los. Mit billigem Geld den Menschen ihre Wohnung verkauft und die Mieten verdoppelt. Die Beamten in der Baubehörde liessen gewähren. Verlangen aber auch für ihren Sleeper-Job 10 % und mit 60 wg. Rücken in Pension. Pflege und ÖVP-Personal mit 67 in Rente. 40 000 Lernunwillige verlassen ohne Abschluss die Schule mit Harz 50 % der Rente einer Pflegekraft nach 40 Jahren. Arbeit. Wenn der Krieg nicht beendet wird durch Generalstreik, wird unser bissel Wohlstand weggeschwemmt. 100 Milliarden und mehr für Panzer. VW Porsche -Bänder laufen in China ohne Streikrecht. Aral Shell spielen Roulette und der ADACRobin Hood der Autofahrer verkauft Luftpumpen und dreht Fahrradventile ein. Kaempft für vernünftige gesunde Arbeitsbedingungen 6,5% auf 12 Mon. und saugt nicht alle Weltprobleme auf

  • 2832 C Hofmann 28.03.2023, 11:59 Uhr

    Die Pandemie reduziert unser aller Einkommen (reales Bruttosozialprodukt) und hat das Potential, dass unsere Gesellschaft verarmt. Daher sind die Verhandlungsführer BEIDER SEITEN gefordert, die Inflation zu minimieren !

  • 2831 C Hofmann 28.03.2023, 11:59 Uhr

    Warum werden Unternehmerin, Vertreterinnen von Mittelstand bzw. Familienunternehmen einem solchen Bashing ausgesetzt ? Ständig unterbrochen ? Immer wieder 'Darf ich bitte ausreden ?'. Wir sollten froh und dankbar sein, dass tüchtige Bürger, Männer und Frauen gute Arbeitsplätze zur Verfügung stellen und Pandemie, Lieferkettenchaos, Energieknappheit und Energiepreisexplosion trotzen. Es gibt viel zu viele Unternehmen, die schließen, teilweise oder vollständig Arbeitsplätze ins Ausland verlagern.

  • 2830 C Hofmann 28.03.2023, 11:59 Uhr

    Vertreter der Verhandler (Arbeitgeber und Gewerkschaften) hätten die Diskussion bereichert.

  • 2829 C Hofmann 28.03.2023, 11:59 Uhr

    Wie kann Frau Kohl, die ARD-Börsenexpertin der ARD, ständig ins Wort zu fallen, ihre Argumentation abwürgen und teilweise auch noch höhnisch grinsend. Eine erstaunliche Diskussionskultur für eine Journalistin.

  • 2828 Stilberater 28.03.2023, 11:59 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 2827 Kurt Strittmatter 28.03.2023, 11:59 Uhr

    Wenn man sich schon bewußt für eine reine Frauenrunde entschieden hat, dann wäre es nur konsequent gewesen, wenn man auch die Moderation dieser Sendung einer Frau, z. B. Frau Brigitte Büscher, übertragen hätte !

  • 2826 Fonzi 28.03.2023, 11:57 Uhr

    Warum konnten die Gäste nicht mal jeden Aussprechen lassen.Immer wieder wurde dazwischen Geredet und der Moderator war Überfordert da mal dazwischen zu gehen.Der Zuschauer Verstand doch kein Wort mehr.Schade.

  • 2825 Gerd H. 28.03.2023, 11:57 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)