Gästebuch

"hart aber fair"

Gästebuch zur Sendung vom 02.05.2022

Aktualisieren

Liebe Nutzer des Gästebuchs,

mir ist weiterhin sehr wichtig, dass Ihre Meinung aus dem Gästebuch auch in unserer Sendung einen festen Platz hat.

Allerdings halte ich es für eine Frage der Fairness, dass für unsere Zuschauer die gleichen Bedingungen gelten wie für unsere Gäste im Studio: Bitte bekennen Sie sich offen zu Ihrer Meinung − mit vollem Namen. "hart aber fair" steht für Diskussionen auf Augenhöhe, dafür braucht man ein offenes Visier.

Ihr Name, Ihre Meinung: So werden Sie auch in Zukunft in der Sendung zu Wort kommen. Wer weiterhin anonym diskutieren will, kann das gerne tun, aber dann nur innerhalb des Gästebuchs.

Ihr Frank Plasberg!

Bitte beachten Sie:

Um auch unsere Moderation des Gästebuchs noch transparenter zu machen, haben wir etwas verändert: Wir zeigen jetzt an, wenn wir einen Beitrag wegen Verstoß gegen die Netiquette löschen. Wegen Verstoßes gegen die Netiquette gelöscht hatten wir bisher auch schon, Sie haben das nur bisher nicht gesehen. Übrigens: Der Anteil der gelöschten Beiträge hat sich in der letzten Zeit nicht auffällig erhöht.

Unser Gästebuch für die "hart aber fair" - Sendung ist von Freitag, 16.00 Uhr bis Dienstag, 12.00 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

Kommentare zum Thema

1809 Kommentare

  • 1809 Deti 03.05.2022, 11:59 Uhr

    Sehr gute Einwende v weißband U Friedmann Das Russ. Volk ist leidensfaehig nur in Deutschland nicht kaufen ganze Häuserblocks auf Alleine Putin Krieg ist falsch beschrieben Ein Krieg der reichen alten Generäle. Aber wir sollten uns nicht hier sicher fühlen U Scholz als Zauderer beschimpfen Vor der Bombe sollten wir warnen wie vor einem Szunami Frau Baerbock sollte auch nicht zur Aussage gedrängt werden ,wie in den Medien,ob sie für den Sieg über Russland ist. Militärische Lieferungen U Einschätzungen sind geheim. Cafefahrten nach Kiew sonderlich. Europa sieht die Toten im TV. Selenski soll sich um die Städte v Kiew kümmern und seinen Botschafter Zurueckpfeifen .dann kann er mit dem Holzgewehr herumballern Sorry für Schreibfehler

  • 1808 Jana aus Bonn 03.05.2022, 11:59 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 1807 Mati- Reis, Bas 03.05.2022, 11:59 Uhr

    Sich zu verteidigen ist tatsächlich ein Menschenrecht. Meines Wissens ist es kein Menschenrecht, unschuldige Landsleute mit hineinzuziehen; erst recht nicht die Bürger anderer Staaten (die zudem niemand dazu befragt hat). Auszuwandern, wenn es einem nicht gefällt, rettet im Gegensatz zu einem Weltkrieg Millionen Menschenleben.

  • 1806 Udo Zindler 03.05.2022, 11:59 Uhr

    (46:00) Vergleiche mit früher. Ja - Vergleiche gehen immer. Wenn dann bitte mit wissenschaftlichen Charakter! In der Ukraine herrscht eine Großkorruption.

  • 1805 Marcel Meister 03.05.2022, 11:59 Uhr

    Seit Beginn der Proteste in der Ukraine 2013 bildete die Allukrainische Vereinigung „Vaterland“ gemeinsam mit der rechtsextremen Allukrainischen Vereinigung „Swoboda“ von Oleh Tjahnybok und der Partei UDAR des Profiboxers Vitali Klitschko ein oppositionelles Dreierbündnis, das den Rücktritt des ukrainischen Präsidenten Wiktor Janukowytsch erreichen wollte. Vitali Klitschko, Boxer und Vorsitzender der UDAR, erklärte, Ziel sei der Sturz von Präsident Wiktor Janukowytsch und „der vollständige Regierungswechsel in der Ukraine. Heute ist die ganze Ukraine gegen die Regierung aufgestanden, und wir werden bis zum Ende stehen.“

  • 1804 E.Dreier 03.05.2022, 11:59 Uhr

    Dieses Trio aus Roth, Srrack-Zimmermann und Hofreiter und nun auch noch der Merz betreiben Kriegstourismus und sind sauer das die keinen Posten in der Regierung abbekommen haben. Da bleibt nur als Hinteränkler sich in den Vordergrund zu schieben. Wer wählt sowas?

  • 1803 Horst Heiliger 03.05.2022, 11:59 Uhr

    Ich habe nicht gewählt, damit unsere Parteien die ganze Welt und das Klima retten, sondern damit es MIR besser geht!

  • 1802 W. Heller 03.05.2022, 11:59 Uhr

    In diesen sinnlosen Krieg wurde inzwischen von so vielen Seiten soviel Geld gepumpt, dass man damit locker den globalen Hunger für mindestens 1 Jahr stoppen könnte. Das ist nur noch der reine Wahnsinn! Und dieser Präsident und sein unsympathischer Botschafter fordern immer mehr und führen die gesamte Ampelkoalition am Nasenring durch die Manege.

  • 1801 Klaus Meinert 03.05.2022, 11:58 Uhr

    In Moskau aufgewachsen, sollte man in Bonn nicht russisch, sondern deutsch lernen und lehren, wenn man nicht zu Putins 5. Kolonne gehören will.

  • 1800 IWF 03.05.2022, 11:58 Uhr

    Herr Baum hat Falschinformationen verbreitet, die leider unwidersprochen blieben: auch "wirtschaftlich stehen sie (die Ukrainer) besser da (als Russland)." Das Gegenteil ist der Fall. Die Ukraine war schon vor dem Krieg das ärmste Land Europas, sogar in Russland war die Wirtschaftskraft pro Kopf 2 bis 3 mal so hoch (Stand 2020).

  • 1799 Richard Meister 03.05.2022, 11:58 Uhr

    Ich glaube garnix mehr, keinem, ich bleibe im Wald und hoffe, dass die Welt bleibt.