Gästebuch zur Sendung vom 10.05.2021

Gästebuch

"hart aber fair"

Gästebuch zur Sendung vom 10.05.2021

Aktualisieren

Liebe Nutzer des Gästebuchs,

mir ist weiterhin sehr wichtig, dass Ihre Meinung aus dem Gästebuch auch in unserer Sendung einen festen Platz hat.

Allerdings halte ich es für eine Frage der Fairness, dass für unsere Zuschauer die gleichen Bedingungen gelten wie für unsere Gäste im Studio: Bitte bekennen Sie sich offen zu Ihrer Meinung − mit vollem Namen. "hart aber fair" steht für Diskussionen auf Augenhöhe, dafür braucht man ein offenes Visier.

Ihr Name, Ihre Meinung: So werden Sie auch in Zukunft in der Sendung zu Wort kommen. Wer weiterhin anonym diskutieren will, kann das gerne tun, aber dann nur innerhalb des Gästebuchs.

Ihr Frank Plasberg!

Bitte beachten Sie:

Um auch unsere Moderation des Gästebuchs noch transparenter zu machen, haben wir etwas verändert: Wir zeigen jetzt an, wenn wir einen Beitrag wegen Verstoß gegen die Netiquette löschen. Wegen Verstoßes gegen die Netiquette gelöscht hatten wir bisher auch schon, Sie haben das nur bisher nicht gesehen. Übrigens: Der Anteil der gelöschten Beiträge hat sich in der letzten Zeit nicht auffällig erhöht.

Unser Gästebuch für die "hart aber fair" - Sendung ist von Freitag, 15.00 Uhr bis Dienstag, 12.00 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

Kommentare zum Thema

1634 Kommentare

  • 1634 Wil Strübig . : :: :::: 11.05.2021, 11:59 Uhr

    Armut ist Folge der Zusammensetzung des Bundestages. 2/3 wählten sPD & rechts davon, 293 von 299 sogar als Direktmandat. DT zeigt im Endeffekt keine Änderung - sogar noch mehr Stimmen für den rechten Rand der Besserverdiener. Und Arme wählen nicht mehr.

  • 1633 batterietester 11.05.2021, 11:59 Uhr

    BGE statt Hartz5 und das Menschenwürdig.

  • 1632 A 11.05.2021, 11:59 Uhr

    Wer glaubt , dass sich nach der BT - Wahl etwas zum Besseren ändert , der soll ruhig weiter träumen . Mit diesen Politik - protagonisten wohl kaum . Helmut Schmidt fehlt hinten und vorne ...

  • 1631 Stefanie L. 11.05.2021, 11:59 Uhr

    Für Fr. Kordus wünscht man sich, dass sich ein gut zahlender Arbeitgeber in ihrer Nähe findet. Man könnte verstehen, wenn sie sich-zum Wohle ihres Kindes (früh aufstehen-Schule-früh ins Bett) für ein paar Jahre für staatl. Unterstützung entscheiden würde. Ob Arbeitsmarkt, Corona oder jetzt Umwelt - immer schneller, weiter, höher. Impfungen ohne Konzept, Umweltentscheidungen ohne Weitblick und der Arbeitsmarkt entwickelte sich ohne Arbeitnehmer. Wir schimpfen auf die Amerikaner, aber viell. sollten wir auch manchmal schneller entlassen dürfen, nämlich die, die ohne "Arbeit" Geld abgreifen, ohne anwesend zu sein oder krank feiern, immer weiter hoch entlohnen, anstatt die engagierten wie Fr. Kordus zu fördern. Die Schule lebt es vor, egal welche Note, geh aufs Gymi, der Wille zur Leistung bleibt auf der Strecke. Die Politik gehört runderneuert, sie hat es nicht geschafft, Löhne und Lebensqualität in Einklang zu bringen, gute Handwerker z. B. werden über die Schule nicht gefördert.

  • 1630 Andrea Donis 11.05.2021, 11:59 Uhr

    Demnach gibt es Arbeiten, die jeder tun kann, weil sie nur eine Einarbeitung statt Ausbildung erfordern. Logisch, dass solche Arbeiten schlechter bezahlt werden. Die Crux: Das Leben ist für alle teuer.

  • 1629 Detlef 11.05.2021, 11:58 Uhr

    Bitte um Berücksichtigung Vernueftige Loehne Bedingen einen dauerhaften Absatzmotor und hoehere Renten Obwohl alle in den Rententopf einzahlen sollten drs Beamte etc Einnahme der bva bei 85 000 toten 1milliarde im Jahr Bei 10fachen Umsatz sollte aldi lidle u Co eine hohe Praemie zahlen u die kassiererin vernuenftig Mit Plastikscheiben rundum wie im Senat schützen Ehrentietel Helden sind scheinheilig

  • 1628 Ilse Krüger 11.05.2021, 11:58 Uhr

    Ganz ähnlich wie in Deutschland steigt auch in Österreich die Zahl von häuslicher Gewalt und Cannibalismus infolge der Corona-Impfung dramatisch an, wie u.a. der Fall von Stefan Mross zeigt, der im mRNA-impffremdgesteuerten Coronawahn, Hirnthrombose und Masken-Sauerstoffmangel seine Tante und Cousine ermordete, zerstückelte und verspeiste. Auch derlei Verbrechen führen direkt in die Verarmung, weil Täter wie Opfer allesamt von Tante Mross´ Rente lebten und nun diese Rente pfutsch ist. Kommissar Karl Hilz warnt daher vor derartigen Corona-Impfstoffen, die die Justiz bereits jetzt schon trotz nur geringer Durchimpfungsquote in den Kollaps treiben.

  • 1627 R. Harbeck 11.05.2021, 11:58 Uhr

    Ganz ähnlich wie in den durchgeimpften, daran verarmten und zu Tode getesteten Heimen hat es nun auch Horst Seehofer mit einer Corona-Infektion nach seiner Corona-Impfung erwischt. Und es bleibt abzuwarten, wie Horst Seehofer das mit der Corona-Impfung und nachfolgenden Covid-19 Infektion verbundene Problem der Verarmung und Gewalttätigkeit bewältigen kann. Wahrscheinlich nur mit Hilfe weiterer Diäten-Erhöhungen.

  • 1626 batterietester 11.05.2021, 11:57 Uhr

    Tandler-Tochter (csu) kassiert über 30 Millionen für Maskendeals und Spahn wusste Bescheid und bestellte?

  • 1625 Hans M. 11.05.2021, 11:57 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 1624 . . . 11.05.2021, 11:56 Uhr

    Hiermit wünsche ich allen Beteiligten gesunde Pfingstfeiertage.