Gästebuch zur Sendung vom 29.03.2021

Gästebuch

"hart aber fair"

Gästebuch zur Sendung vom 29.03.2021

Aktualisieren

Liebe Nutzer des Gästebuchs,

mir ist weiterhin sehr wichtig, dass Ihre Meinung aus dem Gästebuch auch in unserer Sendung einen festen Platz hat.

Allerdings halte ich es für eine Frage der Fairness, dass für unsere Zuschauer die gleichen Bedingungen gelten wie für unsere Gäste im Studio: Bitte bekennen Sie sich offen zu Ihrer Meinung − mit vollem Namen. "hart aber fair" steht für Diskussionen auf Augenhöhe, dafür braucht man ein offenes Visier.

Ihr Name, Ihre Meinung: So werden Sie auch in Zukunft in der Sendung zu Wort kommen. Wer weiterhin anonym diskutieren will, kann das gerne tun, aber dann nur innerhalb des Gästebuchs.

Ihr Frank Plasberg!

Bitte beachten Sie:

Um auch unsere Moderation des Gästebuchs noch transparenter zu machen, haben wir etwas verändert: Wir zeigen jetzt an, wenn wir einen Beitrag wegen Verstoß gegen die Netiquette löschen. Wegen Verstoßes gegen die Netiquette gelöscht hatten wir bisher auch schon, Sie haben das nur bisher nicht gesehen. Übrigens: Der Anteil der gelöschten Beiträge hat sich in der letzten Zeit nicht auffällig erhöht.

Unser Gästebuch für die "hart aber fair" - Sendung ist von Freitag, 15.00 Uhr bis Dienstag, 12.00 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

Kommentare zum Thema

2654 Kommentare

  • 2654 Wil Strübig . : :: :::: 30.03.2021, 11:59 Uhr

    Wieso wünschen sich manche mehr Zusammenarbeit unter den rechts-konservativen Parteien? Die haben uns doch genau diese Lage eingebrockt! A) Den Anfang nimmt diese in der Übernahme der unreflektierten Expansion der Wirtschaft. Sie übersieht: das Vordringen in die letzten Winkel der Natur bringt und uns die fremden Gefahren näher. B) Unsere globalen Lieferungen und Reisen bringen zufällig etwas mit. Vor Jahrzehnten nur sog. invasive Arten, heute tödliche Viren. C) Und Corona verändert sich so schnell und ist ansteckender als z.B. Grippe. Da können wir nicht mithalten. Die Impfungen begannen erst und es ist unklar, ob und wie lange der Schutz überhaupt halten wird. Wir werden wohl nach einem guten halben Jahr wieder von vorne anfangen müssen. D) Mir scheint daher ein gut organisierter 100%-24/7-Shutdown für einen Monat effektiver. Denn so schaltet man Corona aus: keine Kontakte, keine Infektionen, keine Problemen. - Ob dafür aber sPD & rechts davon klug genug

  • 2653 E.Dreier 30.03.2021, 11:59 Uhr

    Neben Merkel müsste man das halbe Bundeskabinett austauschen. Das wär mal ein Neuanfang. Vorne weg: Spahn, Scheuer, Altmeyer, Braun, Kalyczek , am besten alle.

  • 2652 Wendelin 30.03.2021, 11:59 Uhr

    Die einzige Partei mit Verstand und Realitätssinn ist leider die AFD. Die Bundestagsdebatten sollten ein muß sein für jeden Bürger. Dem Sender Phoenix sei Dank.

  • 2651 C Hofmann 30.03.2021, 11:59 Uhr

    Test-Stationen bitte an hoch frequentierten Orten aufstellen: Bahnhöfe, Discounter.

  • 2650 peters, Detlef 30.03.2021, 11:59 Uhr

    Haben nicht auch die Medien versagt bei der Deutlichmachung der aufkommenden Gefahr c 19 Sterberaten werden wie Lottoquoten genannt. Vor 1 Jahr die tolle Leistung der Chin. Krankenhausbau in 3 Mon bejubelt Warum? Ein ewiges Mantra ist die 35 jetzt die neue 50 Instidenz. Malle Malle anstatt Ostsee. Toll Tübingen mit 80 000 Einwohnern dito Rostock kein Vergleich bei 85 Mio in der BRD. Die Jungen verlieren ihren Optimismus , weil sie nicht in die Disco dürfen die Kita-Kinder werden zu Pschychos offensichtlich ein Erziehungsdefizit, wir Nachkriegskinder mussten in die Natur. No Shoping, oje Kommunikation fehlt: wie verhält sich das Virus, statt AHA kommt ein OH? der Virus kommt aus dem Rachen nicht aus der Schulter des Nebenmannes Warum engl. Mutant, weil die Engl. vorher hohe Fallzahlen hatten und ohne PCR Test in die BRD flogen. Warum nicht ein Lastenausgleich für Verlierer. Medial. Dashboard : Übersicht der Dosen . Outing der Verantwortl. Alle Virolog. in eine Sondersendung HAF

  • 2649 Stefanie L. 30.03.2021, 11:59 Uhr

    Gestärktes, erneuertes, mutiges, mit neuen Ideen gespicktes Deutschland brauchen wir - zusammengefasste Aussagen aller Ministerpräsidenten. Auch gestern nur Rückblicke und Ausblicke, was zu tun wäre. Warum packt die Politik es nicht an? 126 Maschinen starten über Ostern nach Mallorca, man kann die Menschen verstehen. Wo ist der Unterschied zu Pendlern, Arbeitern, die am Wochenende nach Hause fahren oder täglich zur Arbeit die Grenze passieren? Erneute Ausbrüche auf Werft und Baustellen, dort regelmäßig testen und impfen. Auch liegt Tübingen inzwischen bei Inzidenz über 100, sind es die Pendler? Büros dürften kaum Hotspots sein. Kleine Firmen können sich kaum Dauertestungen leisten. Musste man wirklich dem Einzelhandel das Ostergeschäft wegnehmen? Warum immer Kollektivstrafen anstatt offensichtliche Verstöße (Partys etc.) entsprechend zu bestrafen? Warum impft man nicht an Bus/Zug-Bahnhöfen, Supermärkten, dort wo das Leben spielt, andere Länder können es doch auch!

  • 2648 Wil Strübig . : :: :::: 30.03.2021, 11:59 Uhr

    "Scheitert Deutschland in der Krise?" Also wenn das hier erst Krise ist, frage ich mich, was sind dann Nitrat-Acker, Arten- und Insektensterben, Dürrejahre, Abholzung des Regenwaldes, CO2-Emissionen, Diesel-Betrug? Da sind Tönnies, WireCard, Greensill, ... nur Peanuts.

  • 2647 C Hofmann 30.03.2021, 11:59 Uhr

    Test-Pilotprojekte bitte mit Bonusheft konzipieren. Einlösen des Bonus bei Erreichen einer bestimmten Inzidenz oder nach einem gewissen Zeitraum. Beim Backer und Metzger funktioniert das doch auch ! Dazu noch eine kostenlose FFP2/3-Maske abgeben !

  • 2646 E.Dreier 30.03.2021, 11:58 Uhr

    Die Politiker sollen mal selbst Angst haben vor Jobverlust und das was sie mit ihren Entscheidungen Millionen von anderen Menschen antun, Die sollen auch weiterhin Angst haben vor Machtverlust und Verachtung wenn sie sich in Corona-Zeiten sich auch noch schamlos bereichern, wie die von cducsu.

  • 2645 C Hofmann 30.03.2021, 11:58 Uhr

    @Herr Laschet: Zweifellos helfen Anreize, dass Bürger sich testen lassen. 100 % Zustimmung - aber die Anreize müssen klug gewählt sein. Kontraproduktive Bestandteile wie eine Gesundheitsgefährdung (Ansteckungsgefahr) sollte vermieden oder auf ein Minimum reduziert werden. Eine Ansteckungsgefahr besteht für (negativ) Getestete in der Begegnung mit Ungetesteten (z.B. ÖPNV, nicht täglich getestetes Personal im stationären Einzelhandel, etc.). Das gilt nicht nur für NRW !!!

  • 2644 C Hofmann 30.03.2021, 11:58 Uhr

    @Herr Scholz, Frau Merkel: Was ist das für ein ..., dass alle AN von den AG gleichoft getestet werden sollen ? Das Risiko angesteckt zu werden bzw. andere anzustecken ist bei einem Zubegleiter viel größeres Risiko als ein Lokführer. Eine Staffelung der Testhäufigkeit nach Kundenkontakt (ob / wie viele / immer die gleichen) und Nachvollziehbarkeit der Kontakte scheint viel effizienter.