Gästebuch zur Sendung vom 01.03.2021

Gästebuch

"hart aber fair"

Gästebuch zur Sendung vom 01.03.2021

Aktualisieren

Liebe Nutzer des Gästebuchs,

mir ist weiterhin sehr wichtig, dass Ihre Meinung aus dem Gästebuch auch in unserer Sendung einen festen Platz hat.

Allerdings halte ich es für eine Frage der Fairness, dass für unsere Zuschauer die gleichen Bedingungen gelten wie für unsere Gäste im Studio: Bitte bekennen Sie sich offen zu Ihrer Meinung − mit vollem Namen. "hart aber fair" steht für Diskussionen auf Augenhöhe, dafür braucht man ein offenes Visier.

Ihr Name, Ihre Meinung: So werden Sie auch in Zukunft in der Sendung zu Wort kommen. Wer weiterhin anonym diskutieren will, kann das gerne tun, aber dann nur innerhalb des Gästebuchs.

Ihr Frank Plasberg!

Bitte beachten Sie:

Um auch unsere Moderation des Gästebuchs noch transparenter zu machen, haben wir etwas verändert: Wir zeigen jetzt an, wenn wir einen Beitrag wegen Verstoß gegen die Netiquette löschen. Wegen Verstoßes gegen die Netiquette gelöscht hatten wir bisher auch schon, Sie haben das nur bisher nicht gesehen. Übrigens: Der Anteil der gelöschten Beiträge hat sich in der letzten Zeit nicht auffällig erhöht.

Unser Gästebuch für die "hart aber fair" - Sendung ist von Freitag, 15.00 Uhr bis Dienstag, 12.00 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

Kommentare zum Thema

2186 Kommentare

  • 2186 Weber, Knecht 02.03.2021, 11:59 Uhr

    Nach einem Jahr Pandemie zeigt sich erschreckend die Überforderung der Verantwortlichen. Obwohl sich weltweit Gebildete, Forschende, Erfahrene und Gutmeinende miteinander austauschen. Hat es damit zu tun, dass zunehmend jugendlich wirkende Professorentitelträger auftreten, die bisher kaum Lebenszeit in Erfahrung investieren konnten? Die Pandemie hat in Deutschland inzwischen mehr als 70.000 Menschen das biologische Leben gekostet. Hier herrscht die Ansicht, Menschen am Lebensende dürfen an allen möglichen Gebrechen und Krankheiten wie Lungenentzündungen sterben, aber auf keinsten Fall an von diesem Virus und seinen Mutationen hervorgerufenen. Weil man das für unbedingt vermeidbar hält, muss die ganze Gesellschaft ebenfalls Leben lassen - auf andere Art und Weise.

  • 2185 Detlef Waller 02.03.2021, 11:59 Uhr

    Sind wir denn so unchristlich, dass wir nicht die hohen Sterbezahlen ca 70 000 bewerten. Wie kommt die Fam. damit klar, wer gibt Zuschüsse für die Bestattungskosten. Der Thalia-Chef meinte die Anzahl der Intensivbetten zählen Also wenn er erst Rauchmelder installiert wenns brennt, ist das Keine Lösung. Die neue Mutante ist wieder über die Flieger eingeschleppt worden. Die Stiko schnarcht bzgl. Astra-Z. ab. Der Virus ist vor 5 Jahren von K. Anahn u. Bill Gates vorausgesagt worden auf der Sicherheitskonferenz. Aber offensichtlich kam er zur rechten Zeit. Die Virus offenbart die Unfähigkeit der Verantwortlichen schnell mit Krisen umzugehen auch wie in einem Terrorfall vers. Amri Attentat Die 3 u. 4 Mutante wird kommen. Biowissenschaft! Also nach Asien schauen. 24 Stunden impfen u. nachverfolgen Auszahlung der Hilfen vorab über die Hausbank Kappung der Gewerbemieten C19 -Soli für die Gewinnler Nicht Lauterbach ist verantwl. sondern die Chines Wissensch. und ihre Fledermausforschung

  • 2184 Stefanie L. 02.03.2021, 11:59 Uhr

    Der Vorschlag, Impfvordrängler mit bis zu 25000 € zu bestrafen, löst doch kein Pandemie-Problem. Umgekehrt könnte man Bußgelder verhängen, weil junge Behinderte bisher nicht berücksichtigt wurden. Lauterbachs Vorschlag mit der Testerei wird die Menschen mürbe machen, ebenso wie kontrolliertes Einkaufen (Schuhe/Mode) nach negativem Schnelltest. Ob das der Bürger mitmacht? Viele Friseure erhöhten nun die Preise, hart, wer wenig Rente hat. Es wird wärmer, Maske und Abstand müssten ausreichen bzw. könnte man das kontrollieren. Vielleicht sollte man den Bürgern vertrauen und eher bei illegalen Partys etc. hohe Geldbußen verlangen. Alles etwas kurios, fliegen doch täglich sechs Maschinen von Frankfurt nach Fuerteventura. Dort herrscht auch überall Maskenpflicht, doch haben die Läden und Gaststätten auf. Warum soll das bei uns nicht funktionieren? Im Freien kann man sich kaum anstecken, aktueller Test mit Hygieniker. Aber wir sollen häppchenweise "erzogen" werden, ein bisschen Aufmachen.

  • 2183 Wolfgang FJA. Bültemeyer 02.03.2021, 11:57 Uhr

    15 Monate DOMIZIL-PFLICHT haben viele Menschen für einen Wohnungscheck genutzt. Alle Möbel von der Wand gerückt und die PARASITEN aller Art vernichtet. Bettwanzen, Hausstaubmilben, Kleidermotten und Kleiderflöhe, Silberfische, Kakerlaken und Haarläuse sind durch Kammerjäger vernichtet. Bloß die EINBAUKÜCHE müffelt noch im Siffonbereich.... der Spüle. Auch im BAD riecht die Waschmaschine ganz verdächtig nach BAKTERIEN, weil immer nur mit 30°gewaschen wird. (siehe auch planet wissen) Ich lasse alle 3 Monate die Waschmaschine mit 95° OHNE Wäsche laufen. Reine ZITRONENSÄEURE killt Kalk und Bakterien. Vieren gehen ab 70° garantiert kaputt. covit 19 hat bei mir keine Chance. Menschen aller ART (Hausmeister, Mitbewohner, Paketdienstleister kommen mir nicht in die Bude. Und nach dem Stuhlgang wird heißes Wasser mit der Tornado-duschkopf auch unter dem WC-Hohlraumrand kräftig geduscht.....covit19 ADE...

  • 2182 Anonym 02.03.2021, 11:56 Uhr

    Am Sonntag sagte Smudo (Fanta 4) bei Anne Will sinngemäß: „ Wenn's brennt, fragt man doch nicht: Wer erfindet den Feuerlöscher?“ Ganz genauso gong es mir gestern Abend mit K. Lauterbach: er will ja nicht nach hinten gucken - aber nach vorne gucken kann er auch nicht, das verhindern die Scheuklappen rechts und links. Der Mann war einfach komplett außer Stande auch nur eine sinnige Antwort als POLITIKER zu geben, welche Aussichten denn nun Normalo hat. Wenn ich Berichte über Statistiken will, kann ich auch nen Physiker befragen, wenn mich die Krankheit selbst interessiert, gibt es genügend medizinische Info-Quellen, die zudem wesentlich dichter am Tagesgeschehen agieren, als Herr Lauterbach. Ich bin einfach nur noch enttäuscht, dass dieser Mann immer wieder einen Platz in „Plapperrunden“ bekommt. Der Rostocjer OB bei Lanz hatte fundierteres zu berichten, der ist neben Politiker pragmatischer Praktiker. Das macht den Unterschied. 🙄

  • 2181 Bodo Scheven 02.03.2021, 11:54 Uhr

    Meldung: Reiserückkehrer aus Risikogebieten müssen in Quarantäne. Kommentator danch : Aber keiner überprüft es. Frau Merkel , ihrere Mitarbeiter und ihre Datenschützer haben alle versagt und sind damit indirekt für den Tod von vielen Menschen mit verantwortlich. Die CORONA-Apps hat gewisse Leute reich gemacht ( möglicherweise sogar Parteileute) und taugt überhaupt nichts.

  • 2180 Anton Fon 02.03.2021, 11:53 Uhr

    Altkanzler Helmut Schmidt sagte mal: Politiker und Journalisten teilen sich das Schicksal, dass sie heute über Dinge reden, die sie erst morgen verstehen.

  • 2179 P. Lorenzen 02.03.2021, 11:53 Uhr

    Die von K. Lauterbach propagierten Schnell- bzw. Selbsttests KOSTENLOS für alle sind bestenfalls denkbar in Büros, Firmen und Schulen, sind aber in der Breite unrealistisch und werden floppen, spätestens wenn - und das ist unausweichlich - später die Testkits NICHT MEHR KOSTENLOS sind. Trotzdem - und da bin ich mir ganz sicher - werden spätestens ab April Lockerungen auf breiter Front kommen. Denn solche Entscheidungen treffen Politiker, die wiedergewählt werden wollen...

  • 2178 orlev 02.03.2021, 11:53 Uhr

    Trump ist an der Wissenschaft und der mangelnden Empathie gescheitert. In Deutschland impfen wir die Schwächsten zuerst. Dass Frau Merkel ebenso wie Trump an der Wissenschaft (Stiko) scheitert ist tragisch. Niemand auf der Welt und in der Zeitgeschichte hat der Wissenschaft einen solchen Raum im Regierungshandeln eingeräumt wie Frau Merkel. Sie versteht auch die Sprache der Wissenschaft. Sie hört zu. Als dies fehlte bei Trump. Und trotzdem. Egal, wann die Stiko ihr "sehr bald" einlöst, der Schaden ist nicht mehr gut zu machen. Dieser Danach-Satz: "Das ist irgendwie schlecht gelaufen", das ist ja fast wortgleich was damals Epimetheus gesagt hatte. Und was einen Frösteln lässt, beide Male geht es um Krankheiten. Dieser Zorn von Herrn Plasberg wandte sich an die Politik. Dem Wissenschaftler wird sein Elfenturm zugestanden und wenn die Welt zugrunde geht.

  • 2177 Harald H. 02.03.2021, 11:51 Uhr

    Nun ja, morgen sitzen sie ja wieder alle beeinander. Nachdem ja Lockdown ist und viel Zeit, wäre zu überlegen, ob es das Kanzler-Ministerpräsidenten-Treffen nicht zur Unterhaltung als Reality-TV Format taugen würde. Denke einschlägige Fernsehsender hätten großes Interesse daran. Ein passender Titel für die Sendung wäre "Neues aus dem Politbüro".

  • 2176 Elvira Laulone 02.03.2021, 11:48 Uhr

    Es war doch wohl völlig verständlich das selbst dem Moderator Plasberg der Kragen platzte. In diesem Land klappt nichts mehr. Man sollte Werksroboter umfunktionieren, dann brauchte man nur noch seinen Arm freimachen und an dem Roboter vorbeigehen. Da die zu impfenden unterschiedliche Größen haben, bekommen manche dann die Spritze in den Oberarm, andere in die Schulter und wieder andere ins Ohr. Egal, jetzt heißt es impfen,impfen und nochmals impfen. Man kann nur noch gespannt sein, wann der Michel endlich aufwacht. Diese Hoffnung habe ich allerdings aufgegeben. Trotz aller Fehlentscheidungen, die Merkel diesem Land an Schaden zugefügt hat, ist sie beim Politbarometer im Zweiten noch immer die beliebteste Politikerin. Die einzige Erklärung dafür ist, das die Umfrage in der Kantine des Zweiten gemacht wurde. Dieses Land braucht Jahre um sich von Merkel zu erholen, das einzige was sie konnte, war deutsches Steuergeld in der Welt zu verteilen. Die Sendung hat mir gut gefallen.