Gästebuch zur Sendung vom 01.02.2021

Gästebuch

"hart aber fair"

Gästebuch zur Sendung vom 01.02.2021

Aktualisieren

Liebe Nutzer des Gästebuchs,

mir ist weiterhin sehr wichtig, dass Ihre Meinung aus dem Gästebuch auch in unserer Sendung einen festen Platz hat.

Allerdings halte ich es für eine Frage der Fairness, dass für unsere Zuschauer die gleichen Bedingungen gelten wie für unsere Gäste im Studio: Bitte bekennen Sie sich offen zu Ihrer Meinung − mit vollem Namen. "hart aber fair" steht für Diskussionen auf Augenhöhe, dafür braucht man ein offenes Visier.

Ihr Name, Ihre Meinung: So werden Sie auch in Zukunft in der Sendung zu Wort kommen. Wer weiterhin anonym diskutieren will, kann das gerne tun, aber dann nur innerhalb des Gästebuchs.

Ihr Frank Plasberg!

Bitte beachten Sie:

Um auch unsere Moderation des Gästebuchs noch transparenter zu machen, haben wir etwas verändert: Wir zeigen jetzt an, wenn wir einen Beitrag wegen Verstoß gegen die Netiquette löschen. Wegen Verstoßes gegen die Netiquette gelöscht hatten wir bisher auch schon, Sie haben das nur bisher nicht gesehen. Übrigens: Der Anteil der gelöschten Beiträge hat sich in der letzten Zeit nicht auffällig erhöht.

Unser Gästebuch für die "hart aber fair" - Sendung ist von Freitag, 15.00 Uhr bis Dienstag, 12.00 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

Kommentare zum Thema

2887 Kommentare

  • 2887 C Hofmann 02.02.2021, 11:59 Uhr

    Notfallwirtschaft ? Staatswirtschaft ? BER, Stuttgart21, E-Ladesäule, Luftfilter in Schulen, ...

  • 2886 C Hofmann 02.02.2021, 11:59 Uhr

    Lieferschwierigkeiten bei neuen Produkten ist weder neu noch ungewöhnlich. Selbst Tesla kann seine Produktion nur Stück für Stück aufbauen und produziert in EU noch gar nicht (wenn ich das richtig weiß).

  • 2885 Stefanie L. 02.02.2021, 11:59 Uhr

    Ein Impfgipfel, bei dem nur Daten und Fakten umgedreht, Impfstrategien neu sortiert werden, um die Menschen bei Laune zu halten? Wenn man schon weiß, dass der zu wenig eingekaufte Impfstoff niemals bis ... reichen wird, warum dann keine klaren Worte? Mit einer vernünftigen Strategie von Maske und Abstand könnte man sicher auch viele Geschäfte wieder öffnen. Alles am Impfen festzumachen ist unmöglich, da der Großteil der zu Impfenden (über 80) in den Altersheimen oder weniger mobil zu Hause lebt. Wie lange will man die anderen Impfwilligen noch hinhalten, wenn er denn geliefert wird? Bis alle pleite sind, in Stuttgart ist jeder 10. pleite und das wird sich durchziehen. Auftritts-Ausfälle von Künstlern werden politisch als allgemeines Lebensrisiko abgetan. Wie ist der "Fahrplan" von Spahn, Merkel, Söder und Co. wenn der Impfstoff nicht geliefert, nicht ausreichend wirken sollte oder sich zu wenige impfen lassen? Lockerungen dann erst Gründonnerstag - April, April ....?

  • 2884 Anonym 02.02.2021, 11:59 Uhr

    März feierten junge Menschen in Schlauchbooten vor dem Krankenhaus an der Spree, Querdenker wurden vor dem Reichstag von der Polizei beregnet, Masken wurden auf intern. Flughäfen nach USA für harte Dollars umgeleitet, in Berlin Messehallen zur Krankenstation umgebaut NIemand hat an den schnellen Erfolg einer Impfstoffherstellung gedacht . Die beste Medizin ist die mediz. Voraussicht. und 100 % Hygenieeinhaltung und strenge Überwachung des Hygenie-Tüv , geraden in Heimen 1 Mio Senioren leben in Heimen 3 Mio ausserhalb, wieviel sind davon erkrankt. Der Virus ist chin. als von dort sofort den Impfstoff liefern lassen. Nicht lavieren. Kein europ. Land hat mehr bestellt als die BRD die Enländer zocken bei hohen Fallzahlen. Alle Hersteller haben die Zahlen nach oben manipuliert. 1.50, 12,50, 22 euro Maske 6 Euro , Einsparung der Rentenvers. ca. 1 Milliarde. Das ist Spielcassino Tipp Nachverfolgungspersonal verdoppeln für 7 Tage, dopp. Gehalt, Ladenprotokoll. mit Kassenbons tackern

  • 2883 C Hofmann 02.02.2021, 11:58 Uhr

    Die PK v. Merkel, Müller und Söder sowie Söder im ZDF-MoMa (Do) gaben mehr Aufschluß über die Zeitpunkte der Impf-Lieferungen (war-act in US, Weitergabe der Patientendaten in Israel, Haftung und Art des Zulassungsverfahren bzw. EU-seitige Fehleinschätzung im Sommer und EU-Entscheidungsprozesse) als diese Sendung. Am Geld scheint es jedenfalls nicht zu liegen.

  • 2882 Josef Kersting, Lippstadt 02.02.2021, 11:58 Uhr

    Sehr geehrter Herr Plasberg, sehr geehrte Damen und Herren, ich sehe regelmäßig Ihre Sendungen und bin von den sachlichen Informationen, Diskussionen und Berichterstattungen sehr begeistert. Heute habe ich in unserer Tageszeitung "Patriot" Lippstadt einen Leserbrief über das Impfchaos von unserem Hausarzt Dr. med. Klaus Seubert , Arzt für Allgemeinmedizin aus Lippstadt gefunden, der mir logisch erscheint und jede Menge Fragen zum Management und zum Aufwand in den Impfzentren aufwirft. Ich finde es wünschenswert, und ich denke, es ist sicher auch im Interesse der Mitbürger, Ratschläge der Hausärzte mehr zu beachten, denn sie sind es, die ihre Patienten kennen den direkten Kontakt haben. Mit freundlichen Grüßen Josef Kersting Der Patriot (größte Tageszeitung im Wirtschaftsraum Lippstadt), 2.2.2021, S. 9 Leserbrief Hausarzt: Aufwand in Impfzentren ist ineffektiv Betrifft: Impfchaos Die Impfterminvergabe – ein Chaos! Die älteren Patienten verzweifeln, wir

  • 2881 Jürgen Jandt 02.02.2021, 11:58 Uhr

    HAF: Eine Mischung aus Information und Beschwerde-Führung über die Impf-Situation in Deutschland? Na ja. Wenn „Politik“ und „Medien“ Millionen Menschen über Monate mit dem Thema Corona in „Geiselhaft“ nehmen darf man erwarten, dass die Impf-Welt nicht nur auf 4 Staaten (USA, Israel, UK und Deutschland) reduziert wird und ich erwarte auch mehr als eine deplatzierte Bemerkung zum Datenschutz in Russland. Russische und chinesichse Impstoff-Angebote wurden einfach „verschluckt“. Was ist mit Ungarn? Und die Bauchnabel-Schau eines angeblich weltoffenen Landes spricht darüber hinaus auch noch Bände, da andere Länder auf dieser Welt den Impfstoff wohl dringender benötigen als Deutschland. Insgesamt ein schwieriges Thema. Positiv: Der Verzicht auf die alberne Abschlussrunde.

  • 2880 P. Lorenzen 02.02.2021, 11:58 Uhr

    Manche Verantwortlichen für Corona-Maßnahmen etc. aus Politik und Medien reagieren pikiert auf Bürgerkritik. Dazu sage ich: Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück!

  • 2879 Wolfgang FJA Bültemeyer 02.02.2021, 11:56 Uhr

    im improfisieren sind wir Germansky weltmeister .....jetzt fehlt nur noch der große DIRIGENT um im team blitzschnell zum wohle der menschen ERGEBNISSE zum erfolg zu erzielen.....GESUNDHEIT für immer...

  • 2878 Margit Seitz 02.02.2021, 11:55 Uhr

    Eines hat die Pandemie uns gezeigt: Wir haben an allen Ecken und Enden dringendst Modernisierungen nötig. Die Politik der Schwarzen Null der CDU (8 Jahre Finanzminister Schäuble, CDU) hat dazu geführt, dass in Schulen, Gesundheitsämtern, in Kliniken, etc. etc. die Ausgaben zu klein gehalten wurden und dies sich nun enorm rächt. Wir werden von den Politikern der CDU (die CDU regiert seit 2005) immer in dem Glauben gelassen, dass die BRD zu den führenden Nationen der Welt auf allen Gebieten gehören würde und stellen nun fest, dass das nur "Augenwischerei" war, um uns Wähler auch bei den kommenden Wahlen dazu zu veranlassen, das Kreuz doch wieder "richtig" zu setzen. Endlich hat nun auch fast jeder Bürger gemerkt, dass man die Jahre über vieles schöngeredet hat und dass man dies nun immer noch tut, wo bereits jeder Bürger weiß, dass wir die fehlenden Impfstoffe Frau Merkel und Herrn Spahn zu verdanken haben, die lieber für die EU sich sorgten, anstatt zuerst ihren Amtseid zu beachten.

  • 2877 Lalelu 02.02.2021, 11:55 Uhr

    Was gedenkt Merkel demnächst über die EU solidarisch zusammen zu bestellen ? Ist es nicht völlig unsolidarisch, dass wir unsere Beatmungsmaschinen z.B. bei Dräger allein bestellt haben ? Wieso gibt es dann eine "Impfstoffsolidarität", aber keine "Beatmungsmaschinensolidarität" ? Wäre es nicht viel solidarischer gewesen, hier ordentlich zu verzögern und 8 Monate auf die EU-Partner zu warten ? Jetzt haben wir den Salat: In Portugal herrscht Coronanotstand und unsere Bundeswehr muß zur Hilfe eilen. Seltsam, dass kaum jemand wagt, diesen "Solidarirrsinn" zu hinterfragen, während hier bei uns in den Seniorenheimen Tag für Tag die Menschen an Corona weg sterben. Das ist also Solidarität ? Ja, ist es das ?